CEO2-neutral

CEO2-neutral

Unsere Reise zum nachhaltigen Unternehmen

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:00: Music.

00:00:18: Herzlich Willkommen zu unserem Podcast CEO2-neutral! Wir, das sind wie immer Nils und ich. Moin Nils, wie geht's dir heute?

00:00:32: Ich bin eigentlich ganz gut drauf.

00:00:34: Ich auch also ich bin sehr sehr gespannt ich da wäre viel zu bereden und deswegen Max uns mal erzählen wir heute bei uns ist nicht unser heutiger Gast ist Jannes Vahl.

00:00:45: Wir sprechen die bei uns ja bei PHAT immer von Fußabdruck also welche negativen Spuren hinterlassen wir denn so als Unternehmen aber auch dem Handabdruck also was können wir Gutes bewirken.

00:00:56: Und Jannes steht für uns.

00:01:00: Für Handabdruck und zwar für Handabdruck durch Aktivismus erst Vorsitzender bei den Clubkindern die sind ja sehr bekannt in Hamburg haben sehr viele Mitglieder.

00:01:10: M und mit Lieder erraten dass Frau sitzen dabei in die Nepada Wildlife ehrenamtlicher Pressesprecher von Medical Volunteers.

00:01:18: 180 weitere Ämter und daneben aber ja einig auch primär war Inhaber und Geschäftsführer der Polycore,

00:01:27: Agentur für eine bessere Welt und ist jetzt Chef der fair narrative.

00:01:33: Wir kennen uns eigentlich auf dem ganz anderen Kontext also Unternehmenskontext und zwar hatte unser erster Kontakt mit den Fridays nähe mit dem Fahrrad versichert zu tun.

00:01:42: Da hat Jannes uns damals viel zum Verein zum Thema Verein also wie gründet man das wo drauf muss der geachtet werden und zum Thema Aktivismus erzählt und viele wertvolle Inputs gegeben kann ich mich noch erinnern Garten,

00:01:55: oder nach haben uns ja noch wieder beruflich getroffen und ihr habt uns als Pool, raten

00:02:00: außerdem steht nämlich PHAT für Pairing Humans And Technology und zwar das ganze nachhaltig also danke auch an deine Mitarbeitenden Ralf und Kolja.

00:02:13: Genau und du hast jetzt ja so zwei unterschiedliche Seiten also das Unternehmen beraten zum Thema nachhaltige Kommunikation aber auch aktives

00:02:19: herzlich willkommen Jannes zunächst mal warum machst du das eigentlich alles warum machst du den Aktivismus was treibt dich da an gab es ja wie ein Auslöser.

00:02:29: Warst du habe ich schon immer so oder fahre deine Familie hat die dass dir schon so mitgegeben warst und wir uns auf dem Hof aktiv wirst du da deine Wurzeln.

00:02:39: Also das sind ja wirklich schon viele Fragen als erste Fragen hallo Michael ich freue mich sehr dass ich da bin und ich freue mich heute mit euch zu plaudern

00:02:51: und ich weiß nicht also ich weiß nicht wie viel Menschen sowas irgendwie von sich ehrlich beantworten können es gibt so ein paar erweckungs Momente schätze ich mal bei mir.

00:03:02: Aber ich kann ich habe jetzt keine Zeit. Wo ich gesagt habe klickt das war es jetzt und das mache ich unterstelle irgendwie mein Lebensinhalt komplett unter dieses Thema.

00:03:11: Meine Mutter ist super sozial gewesen immer die arbeitet heute noch im Hospiz mein Vater war immer im Personalrat von der Gewerkschaft.

00:03:20: Und fly ist das so eine kleine Mischung ich habe mich für zivile entschieden anstatt für Bund und ich habe dann.

00:03:27: Stadtmagazin wo ich gearbeitet habe immer versucht irgendwie Schwächeren zu helfen und irgendwie mehr über Subkultur zu machen als über.

00:03:37: Sponsored Partys und sowas alles und das ist natürlich ein Konfliktpotential mit Herr Anzeigenabteilung und mit allen anderen

00:03:46: und das habe ich aber irgendwie oft hinbekommen dass durch zu so durch zu bekommen und dann habe ich da im Fahrstuhl im Ferlach oft Ärger für gekriegt von irgendwelchen Leuten die ich in meinem Leben noch nicht gesehen habe wie die aber gute Anzüge an hatten und so

00:03:58: und ich habe über was ich explizit sagen kann und auch immer möchte gerne ist dass ich als Journalist als Redaktionsleiter von dem Stadtmagazin die Gründung von viva con Aqua miterlebt habe.

00:04:13: Auch hier in Hamburg von der Wasser Organisation

00:04:17: und Benny Adrion mit seinem Wurf und mit seinem Charisma und mit seiner Art Ehrenamt zu verjüngen und cool zu erzählen mit Materie und auf dem Hurricane alles

00:04:30: das ist bestimmt für mich ein Vorbild gewesen und das ist auch was wo Joko und ich mit dem ich alles zusammen gegründet habe mein bester.

00:04:39: In Hamburg in dem ganzen Kontext der mein Leben jetzt gerade von morgens bis nachts beeinflusst da haben wir uns garantiert ein Beispiel dran genommen so aber ich glaube.

00:04:49: Meine Mutter sagt immer dass man sich irgendwie seine Seele und seine Familie und sein Leben dass ich das also wenn die Seele irgendwie vorbei fliegt dass die sich das aussucht.

00:04:59: Sicherlich ein bisschen spirituell aber ich kann jetzt nicht explizit sagen wann es jetzt so aha Moment gab oder sowas aber vielleicht mag das die Gründung von viva con Aqua gel,

00:05:09: spannen ist da wir müssen noch mit deiner Mama fährt auch ein Podcast sprechen das geht ja total super,

00:05:15: sag mal wenn du gerade aktuell guckst gibt's geraden Initiativen Vereine NGO mit der du gerade sehr intensiv Dinge tust an gehst und falls ja warum.

00:05:30: Wir sprechen Anfang 2021 und die Kinder die leide ich jetzt seit neun Jahren und in Klo kinderverein bin ich erster Vorsitzender und da haben wir heute natürlich komplett unsere DNA umgekrempelt auf digital und auf

00:05:46: Corona-konform ultra anstrengt das ganze Jahr 2020 aber da sind wir ordentlich aktiv in unseren 6 Satzungszweck and da irgendwie am Gurken bisschen.

00:05:56: Noch schöner und lebenswerter zu machen.

00:05:59: Was ich als großes Thema habt ist der internationale Artenschutz mit meinem Vater Wildlife eV da bin ich zweiter Vorsitzender hinter Hanna oder neben Hanna

00:06:08: und der Artenschutz weltweit inklusive aller Faktoren also ab Abholzung illegale Wilderei alles was es da so gibt was du zu sein zu den Problemen führt und überhaupt zum Aussterben von Arten

00:06:20: ist ja gerade kompletter Wildwuchs weil.

00:06:24: Nichts mehr kontrolliert werden kann weil Nationalparks geschlossen sind und keine Ranger dying die aufpassen können und so weiter da habe ich leider viel mit zu tun ohne natürlich irgendwohin genau hin gucken zu können.

00:06:36: Was irgendwie eine schwierige Situation ist und was ich glaube ich gerade am aktuellsten mach ist seit Silvester Bosnien.

00:06:44: Die medical volunteers haben verschiedene Station 3 in Griechenland also auf Lesbos und Thessaloniki und Athen.

00:06:51: Für geflüchtete und für Menschen ohne Obdach wo sie medizinisch helfen.

00:06:56: Und er wir haben Anfang des Jahres auch vorsichtig unter größten gegen Polizei und Staat

00:07:04: weiter ne Station in Bosnien oder zumindest wir haben keine Station ist dürfen wir auch gar nicht aber wir helfen da so gut es geht,

00:07:11: und ähm das mag gleich jeder gerade so ein bisschen spüren.

00:07:17: Feilmeier die hanseatische Kälte so ein bisschen in die Knochen zieht oder in anderen Teilen von Deutschland ja noch

00:07:22: viel kälter oder bisschen milder whatever aber der Winter ist da und er das merken wir nicht nur in der Obdachlosenhilfe mit meinem clubkinder eV z.b. und den Gründungen ergo bei mir und dem Sonnenschein Kaffee da wohl viel helfen mit feinem Günay

00:07:36: sondern auch in der geflüchtetenhilfe weil wir in der Presse da zumindest gerade gut mitbekommen das ist da ein

00:07:46: dann kann man sich halt gerade gut gemein machen ich wenn man jetzt das Bild hat das da bei -5° irgendwie Leute im Zelt auf die nächsten Schritte ihres Lebens und ihrer Biografie überhaupt warten

00:07:57: und die nirgendwo erwünscht sind da kann man sich glaube ich jetzt gerade wie gesagt gut mit gemeinen machen so ja krass.

00:08:06: Also wenn man so über dich liest oder von dir hört.

00:08:10: Pizza nimmer so zwei Seiten also der aktive vernetzte umtriebiger der halten wir auch echt viele Dinge verrannt bringt somit richtig anpacken

00:08:19: und dann aber auch gerne so der Jannes der auf einer einsamen Insel am besten ohne Handy

00:08:24: und du noch mal ehrlich sagen wo man hin ist sie verbunden mit deiner Familie Heim in die genau das finde ich ja auch total interessant das ist ja auch.

00:08:35: Aber auch war schön wenn man sich heute wie auch verbunden fühlt und natürlich auch wieder Neues auszuprobieren ne denkst du das was dran wie gibt man dann eigentlich Menschen beides,

00:08:44: weil ich überlege ja wenn man das auf Unternehmen überträgt gerade wenn ihr durch Kurzarbeit und so weiter natürlich eben auch nicht so viel Bindung da ist,

00:08:53: ich achte auch viel Unsicherheit ne und dann sollen sie alle noch im Nachhinein kümmern das ist ja schon echt,

00:09:00: ja Nachhaltigkeit muss sich leider jeder immer kümmern nicht zuletzt mehr Greta und sauber aufmerksam aber da ist das ich kann das natürlich auch nur aus meiner Sicht beantworten und

00:09:13: ich bin ja schließlich auch zu Gast also darf ich das wahrscheinlich aber ich kann es auch nur für dich sagen

00:09:18: ich habe ich brauche gerade in diesem Corona Zeiten auf jeden Fall Tapetenwechsel mal also von Homeoffice und von Quarantäne zu Hause ich bin gerne auf meiner geheiminsel

00:09:29: von der die wenigsten wissen zum Glück in der Nordsee und im Sauerland im Wald im tiefsten Wald.

00:09:38: Oder er irgendwie am See in Mecklenburg-Vorpommern oder sowas also das habe ich zumindest alles geschafft dieses Jahr bei meiner ansonst nicht reisen darf und ich glaube ehrlich gesagt Mecklenburg-Vorpommern war auch illegal dass ich da war weil da ich habe da im Radio auf dem Weg die Zeit gehört.

00:09:53: Da irgendwie sämtliche Übernachtung verboten sind und so weiter und so fort aber ich brauche das stark um mich in in diesen digitalen also dieses digitale ich mal zu koppeln

00:10:06: weil ich auf diversen Kanälen und Mehl Eingängen und Smartphone und Laptop auf dem Arbeitsrechner und sowas

00:10:12: dreistellig Korrespondent Brodhag habe

00:10:17: und immer irgendwo rote Zahlen mit was er bedeutet dass man irgendwas noch nicht gemacht hat oder jemanden nicht zugehört hat oder jemanden nicht irgendwie freundlich geantwortet hat oder sowas

00:10:27: und davon muss ich mich mal frei machen und das gepaart mit dem Tapetenwechsel denen auch immer mit Natur einhergeht also Wasser oder Wald oder soll ich spielen.

00:10:39: Glaube ich ist das ein ganz wichtiger Aspekt für die Pflege von der Beziehung zu sich selber und zu Selbstliebe und zu Selbstachtung und Respekt.

00:10:49: Und eben auch sich mal abkoppeln und mit sich selber beschäftigen und.

00:10:53: Das führt bei mir zumindest immer dazu dass man mit sich dann so ins Reine kommt wieder dass man wieder überhaupt geben kann also das man selber für sich so gesund ist,

00:11:02: jetzt nicht nur körperlich sondern auch psychisch dass man irgendwie überhaupt was anderen geben kann und anderen helfen kann und er sich um andere kümmern kann.

00:11:10: Und ich glaube wenn das zu Freiräumen führt wenn das zu Vertrauensvorschuss and jetzt schon langsam er wirklich nicht mehr als Arbeitgeben da Mensch.

00:11:19: Aber dass man seinen Mitarbeitern vertraut dass die schon im Sinne des Unternehmens wenn man denn das so vor lebt dass man überhaupt Wert hat.

00:11:27: Dass die Leute im Homeoffice auch oder remote oder auf einer einsamen Insel oder was auch immer genauso gut für einen arbeiten können als wenn man in der Adresse sitzt die bei einem im Impressum steht.

00:11:39: Dann kann diese Zeit sicherlich gerade irgendwie einen positiven Effekt da drauf haben dass dass das alles auch ein bisschen gesünder wird und dass man diesen Stress der ja.

00:11:49: Glaube ich viel daher kommt dass man sein seine Arbeits die weiß es noch mit nach Hause nimmt.

00:11:54: In der U-Bahn auf dem Weg nach Hause Arbeitssachen liest und beantwortet und dann zu Hause beim Abendbrot und danach beim Netflix oder sowas auch noch mal.

00:12:02: Mit Arbeitssachen konfrontiert ist dass man da irgendwie mal ausbrechen darf ne und.

00:12:10: Wie gesagt ich glaube das geht im kleinen und im großen dass man mal irgendwie Monat woanders ist oder,

00:12:17: irgendwo arbeiten da wo man auch surfen kann oder was dass ich was was man halt so finde Leidenschaft hat aber mir persönlich ist es mal ganz wichtig und da ich mein eigener Chef bin die meiste Zeit meines Arbeitslebens.

00:12:29: Schalte ich das auch einfach mal für mich danke Joko dass du mich einige magst

00:12:35: der Kurier wir haben da natürlich auch Glück mit Nils und Stefan und dürfen da sehr drauf zurückgreifen und ich bin auch,

00:12:43: total irritiert teilweise jetzt gerade sind wir mitten in der Pandemie wie viele Arbeitgeber ihrer Arbeitnehmer Innern tatsächlich ins büro zwingen ich bin da ich verstehe das nicht,

00:12:55: unvorsichtig strangers Unfall sich die Ehre ja jedem mal zu Polycore hier ist hat sie erwähnt du bist Mitbegründer das ist eine Agentur für Nachhaltigkeit

00:13:06: und tatsächlich haben sich jetzt Kunden von euch so müssen abgewendet mit der Begründung das Thema Nachhaltigkeit sei jetzt erstmal verschoben

00:13:16: wie siehst du das denn und hast du irgendwas aus dieser Reaktion gelernt dass du gerne teilen möchtest

00:13:24: also gelernt auch viel aber in erster Linie haben Joko und nicht entschieden dass wir die Polycore jetzt ruhen lassen bevor wir insolvent gehen oder bevor irgendwas schlimmeres passiert und das ist ein ziemlicher Prozess 2000 Wesen also die Kundinnen haben uns

00:13:39: sozusagen das Genick gebrochen sogar in in Wirklichkeit und,

00:13:47: das ist irgendwie natürlich tragisch und schade für uns selber und für alle unsere Mitarbeitenden so aber in erster Linie ist es natürlich auch ne.

00:13:58: Ziel Entscheidung weil nicht nur ist es ja so dass die Corona Krise mit der.

00:14:04: Längstens verwoben sind wie ich weiß als Vorsitzender eines Datenschutzverein ist.

00:14:11: Pandemie natürlich auch auseinandersetzt weil das ein ganz natürlicher Prozess ist und da kann man jetzt sagen dass.

00:14:17: Oder Göttin oder wer auch immer irgendwie den Planeten da einmal rein machen will oder so was aber wenn der Mensch immer weiter in die ihm,

00:14:25: nee eigentlich nicht zustehenden Gebiete vordringen dann ist eine Pandemie unausweichlich sozusagen und das sagen ja zum Glück viele Experten und gerade,

00:14:32: dass man ein bisschen vielleicht was draus lernen kann aber für uns führt das dazu dass ob du jetzt ein Kunde bist oder eine Initiative oder eine NGO,

00:14:40: kannst dich ja nicht frei machen von der Nachhaltigkeit du kannst das Thema ja vielleicht finanziell oder erinnern Konzentration auf 2023 schieben.

00:14:50: Aber das interessiert den Planeten ja wirklich herzlich wenig also das wird ja alles einfach nur schlimmer und ich kann natürlich in gewisser Weise,

00:14:59: nachvollziehen dass man jetzt irgendwie entscheidet,

00:15:02: das 1 die Aufmerksamkeit und die Geldbörse irgendwie näher sind und money sich irgendwie mehr auf die Mitarbeiterinnen konzentriert und ein Ausbau von Homeoffice weiter investiert.

00:15:15: Das ist dem Planeten ja egal weil der Klimawandel der wird sich nicht verschieben oder verhandeln oder ignorieren lassen.

00:15:25: Das muss uns ja nicht erst Greta sagen aber da müssen halt alle ein bisschen mehr drauf hören und für uns ist das natürlich irgendwie finanziell.

00:15:34: Scheiße gewesen um es auf hanseatisch mal auszusprechen aber

00:15:39: die Entscheidung kann man natürlich jetzt im großen Ganzen nicht nachvollziehen weil das Thema Nachhaltigkeit wird nicht weggehen ne bei allem Verständnis natürlich für sämtliche Portemonnaie ist und für sämtliche finanziellen Schieflage dies jetzt sowieso gibt's seit letztem Jahr.

00:15:53: Aber da haben wir halt auch im Staat mit abbekommen ich das Schrott also wirklich überhaupt nicht nachzuvollziehen und ich kann auch.

00:16:06: Ja also ich habe das wirklich also wirklich mit Bestattung auch aufgenommen worden muss halt wirklich sagen dass ich von denkbar das kann doch nicht wahr sein

00:16:14: weil ja eigentlich gerade eine Vorwärtsbewegung stattfindet nur so ich habe doch das Gefühl dass es auch gerade ankommt und ich denke mal ja.

00:16:23: Also also in unserem Umfeld Handy wieder halt schon vier Bewegung war.

00:16:28: Aber bis bedeutet natürlich trotzdem auch ja dass man eben auch ja da auch ich dich ja auch reingehen muss investieren muss und dann denn diese Themen zu verschieben oder oder auf Jahre zwischenschieben das ist hören

00:16:42: unverständlicher ja.

00:16:46: Was ist denn deine Erwartung in Bezug auf Nachhaltigkeit und Unternehmen insgesamt oder auch und Unternehmen wie das Unsere was würdest du denn sagen was gibt's für uns damit auf dem Weg.

00:16:59: Also da würde ich jetzt keinen Unterschied machen zwischen einem Unternehmen also zwischen irgendwie Rippen Alkoholiker in Agentur oder fällt also das würde ich sogar größer denken also meine Erwartung in Bezug auf Nachhaltigkeit

00:17:12: die ist eigentlich nicht skalierbar in ein Unternehmen aber das steckt da drin also ich erwarte eigentlich von jeder Einheit.

00:17:19: Also angefangen vielleicht vom Staat über eine Firma oder ein Individuum dass mein sein Leben und sein Umfeld so nachhaltig wie möglich ausrichtet.

00:17:29: Und ich glaube als Arbeitgebende Person oder irgendwie als,

00:17:36: als Agentur wo man irgendwie viel Einfluss hat weil man da ja auch beruflich kommuniziert

00:17:42: ist es glaube ich immer schlau seine Menschen zu ermutigen also dein gesamtes Umfeld nicht nur die Mitarbeitenden sondern auch Kundinnen und.

00:17:50: Multiplikatoren und alles was man in seinem Umfeld hat und das Gut vorzuleben und also einiges davon lässt sich im zwischenmenschlichen bemessen und anderes vielleicht irgendwie in finanziellen Entscheidung aber.

00:18:03: Für mich ist das alles bedenken und durchdenken und er bewusst entscheiden.

00:18:09: Welche Kekse man im Konfi hat ob man viva con Aqua im Konfi hat welches Druckerpapier man benutzt.

00:18:15: Und auch größere und unbequem ihre Sachen wie CO2 Ausgleiche und hoffentlich lernt die Leute in Kona Zeiten auch viel was Dienstreisen angeht.

00:18:24: Eine der absurdesten Sachen in meinem in meiner Welt ist das jemand irgendwie von Berlin nach Köln fliegt oder sowas.

00:18:31: Und Themen wie alt das forever alles was ist alles was man halt so entscheiden kann als jemand der die Finanzen und der die Geschicke.

00:18:41: Von einem Unternehmen oder von einer von von von einer Agentur oder was auch immer für eine Einheit das ist.

00:18:49: Ähm leitet der hat jeden Tag Entscheidung zu treffen und.

00:18:54: Ich kann ja schlecht erwarten dass sämtliche Entscheidung nachher dich getroffen werden aber wenn man das zumindest bedenkt und recherchiert und sich da irgendwie einen Kopf drüber macht dann ist glaube ich schon viel gewonnen da heutzutage.

00:19:06: Jetzt kennst du ja beide Seiten also einmal den Aktivismus und auch die Nachhaltigkeit

00:19:12: und wenn du mal dabei so ein bisschen rein fühlst kannst du vielleicht sagen was unternehmen von AktivistInnen lernen können und vielleicht sogar umgekehrt oder siehst du vielleicht auch Synergien die nur gemeinsam möglich sind wenn wir die Themen ganzheitlich betrachten.

00:19:28: Also auf jeden Fall Synergien und ich glaube da liegt viel drin

00:19:32: bin ich ehrlich gesagt irgend eine schwierige Frage aber auch nicht gefragt,

00:19:38: Aktivismus steckt für mich das machen drinnen ne also nicht durch 46 Gremien gehen und dann entscheiden für 2022 oder sowas sondern sich ein Thema erarbeiten.

00:19:49: Das machen.

00:19:50: Und meine Schwester ist bei Rocket beans in Hamburg und die hat jetzt eine Arbeit ergeben wo sie auch Zeit schon freigestellt bekommt um sich da zu diversity Themen fortzubilden und auch das Team dann darüber fortzubilden.

00:20:04: Und ich glaube es steckt.

00:20:08: Sehr viel in in in in einer Grundsatzfrage was man für ein Typ Mensch ist und ich glaube dass unterschiedliche Menschen unterschiedliche Talente haben und das lohnt sich in meiner Erfahrung und in meiner Biographie.

00:20:21: Ja diese Talente zusammenzuführen und auch zusammenzuhalten und zusammenzuarbeiten und ich glaube,

00:20:28: das jetzt also mal abgesehen davon dass ich nicht finde das Aktivismus gut und Unternehmertum böse ist oder sowas also da sind wir ja irgendwie 5 Jahre darüber hinaus

00:20:36: sondern dass die beiden absolut voneinander lernen können und ich glaube aber das wichtigste ist dass du dich halt ernsthaft.

00:20:46: Über gemeinsame Interessen und Ziele definierst und auseinandersetzt und auch immer wieder auseinandersetzt.

00:20:53: Und du diese Ziele dann gemeinsam verfolgst und das ist meine Erfahrung dass der eine eine besser organisieren kann und die andere kann besser kommunizieren und III.

00:21:03: Gibt's vielleicht schneller auf ist aber irgendwie zur Teil der Brauerei im im irgendwie nächtelang irgendwas durch schrubben bis es fertig ist und der andere.

00:21:13: Was auch immer diese die Menschen für Talente haben dass man das zusammenbringt was man für ein Projekt oder für eine Idee.

00:21:19: Oder eher für einen wirklichen für einen wirklichen Unterschied oder einen wirklichen Wandel gebrauchen kann.

00:21:25: Und es gibt so viele Themen und Subthemen womit sich viel mehr Leute auseinandersetzen müssen.

00:21:31: Und ich glaube dass das nur über Dialog geht und nicht über Spaltung in rechts und links und nicht über speichern in Aktivismus oder Unternehmertum oder was auch immer,

00:21:43: soll man die Leute müssen sich gemeinsam damit auseinandersetzen dass dass unser Planet und unsere Gesellschaft ist und je so klein oder so groß man diese Einheit erhält auch definieren will.

00:21:52: Dass die Menschen gemeinsam sich das runter brechen und sich Lösungen als Lösungsansätze oder Lösung dafür erarbeiten.

00:22:01: Und da auch dann zusammen powern und.

00:22:03: Ich glaube dass ein Aktivist ein anderer Typ ist als der Geschäftsführer in oder Abteilungsleiter oder irgendwie sowas.

00:22:12: Und die müssen unbedingt voneinander lernen weil sich das nur ergänzen kann und Joko und ich haben völlig unterschiedliche.

00:22:19: Talente und Fähigkeiten und Schwächen.

00:22:23: Genauso wie Hanna und ich bei nepada und die Louis und ich bei den Club Kindern und er das zieht sich durch alles durch weil ich glaube nur so funktioniert das dass man ihm ein gutes Team hat was ich ergänzt.

00:22:34: Ja sehe ich ganz genauso also ich habe auch da

00:22:36: wenn ich mal drüber nachdenke wir hatten ja relativ häufig bonfanti Friday zu Gast bei dir dass ihr aufm orgasmuns gemacht haben und hat total viel gelernt da sozusagen für eine Gesprächsführung von dieser gruppenmoderation wenn er wieder 100 Leute da moderiert werden unterhalten wie alle angezündet sie sind trotzdem wie auf den Punkt bringen Wasser.

00:22:53: Ja das ist schon paar mal ja also da könnten wir an unseren Meetings auch noch mal eine Scheibe von abschneiden also insofern also finde ich das wirklich interessanten Aspekt.

00:23:06: Die Frage ist ja auch wenn das war jetzt wirklich ein bisschen sind natür Glück nur dass sie sich denn auch unser Büro gezahlt oder du uns dann ja auch wieder lieb gewonnen haben aber

00:23:16: gleichzeitig ist es natürlich eigentlich ja die Frage wie bringt man es denn zusammen ne also,

00:23:21: ich nehme heute nur wie schon war das so einzelne Menschen dort halt immer aktiv sind aber.

00:23:29: Also auf einer company Ebene ja also und Aktivisten darüber das besser zusammenbringen kann ich glaube da lohnt es sich auch noch mal ein bisschen besser drüber nachzudenken,

00:23:40: auf jeden Fall aber ich glaube auch das ist also ich glaube auch da müssen Arbeitgeber in ihren Mitarbeitenden irgendwie mehr Vertrauen schenken weil.

00:23:49: Was ich am meisten und am effektivsten.

00:23:52: Erfahren habe zu diesem Thema in meinem Leben und in meiner Biographie ist dass das immer am Puls von einem Menschen ist.

00:24:00: Der Mittagspause seine zwei Büro Kolleginnen irgendwie anzündet und dann in der nächsten Betriebsversammlung oder einer montagskonferenz oder was weiß ich was noch mehr.

00:24:09: Und sich das jetzt gleich nach oben arbeitet oder in die Breite arbeitet das halt immer mehr Leute damit machen oder sowas.

00:24:15: Man kann ja auch ein mitarbeiten einzugestehen dass irgendwie ein purpose oder in CSR Thema oder irgendeinen irgendeinen Aktivismus oder Engagement.

00:24:25: Wann an welchem Unternehmen auch immer dass das aus irgendwelchen mitarbeiterkreise kommt und das ist ja das wie es funktioniert dass du jemanden hast der.

00:24:34: Die Vorarbeit macht und nicht nur irgendwie sich da drin auch schlaudt und überhaupt sich damit auseinandersetzt sondern dann Leidenschaft drin entwickelt die ja auch weitervermitteln.

00:24:43: Und das gibt's natürlich auch von beiden Seiten also es gibt ja auch Leute von aktivistischer Seite die sagen in die wir werden niemals mit irgendwelchen Unternehmen sprechen oder sowas und sowas.

00:24:53: Das ist halt nicht mein weg ne und ich habe eben die Respekt vor jedem der super straight ist und der irgendwie genau weiß wofür ein steht und was er will und was nicht.

00:25:03: Aber ich glaube im Dialog kommt man da immer weiter finde ich auch ja auf jeden Fall.

00:25:09: Ja jetzt haben wir ja das Thema Corona Bekämpfung und gleichzeitig haben wir ja schon mehrfach müssen wir ja natürlich eigentlich den Hebel noch mehr auf den Tisch legen im.

00:25:19: Bezug auf Nachhaltigkeit um da irgendwie jetzt wirklich schneller vorwärts zu kommen.

00:25:24: Dann uns läuft ja bekanntermaßen die Zeit weg genau deswegen,

00:25:30: müssen wir eigentlich alle schneller und aktiver werden und du kannst ja Menschen anzünden Menschen aktivieren wie aktiviert man denn eigentlich Menschen,

00:25:42: wo er also auch mehrere Fragen und Antworten eigentlich auch wieder eine gute Frage und wenn ich das wüsste dann würde ich sofort in euren Podcast kommen

00:25:54: Scherz also bin ich ja also ich,

00:25:58: ja ich gehe also zuerst mal möchte ich dazu sagen zu dem ersten Teil dass ich glaube dass das wichtig ist zu verstehen dass Corona Maßnahmen z.b. Impfung.

00:26:10: Wie eigentlich fast alle anderen Ressourcenverteilung auf diesem Planeten auch leider von oben nach unten funktionieren.

00:26:17: Und unten sind einfach sehr viele Menschen also Obdachlose indigene US-amerikanische Menschen ohne Krankenversicherung.

00:26:25: Lamm in Südafrika und auch in Hamburg natürlich in geflüchteten Heim oder nach Bosnien oder Moorea gucken oder wie auch immer da gibt's glaube ich eine andere Diskussion zu Corona Impfungen als ist das jetzt irgendwie gibt es in,

00:26:40: Winterhude oder Eppendorf oder in Eimsbüttel und genauso leiden auch die ärmeren Menschen auf diesem Planeten oder die ärmeren Lebewesen.

00:26:49: Mehr unter dem Klimawandel weil wir uns sozusagen immer hier nehmen was wir brauchen und.

00:26:57: Ohne großes nach rechts und links zu gucken das auch ohne Rücksicht auf die Konsequenzen zu machen.

00:27:04: Und ich glaube da muss man sich individuell selber positionieren also erstmal glaube ich da dran dass jeder irgendwie ein soziales oder nachhaltiges Thema in sich schlummern hat,

00:27:15: über seine Oma oder weil mein Hund hat oder er aufgrund von seiner Biografie oder was auch immer.

00:27:20: Dass man jeden irgendwo packen kann sich zu engagieren für irgendein Thema das ist das was also da wäre da bin ich fast hundertprozentig von überzeugt bei.

00:27:30: Bei 10 Jahren Erfahrung mit dem was wir machen,

00:27:34: und ich glaube dann ist also unser Weg ist da das was ich so starte mit Joko und mit ihr Luis und mit Hanna und so weiter was kühler macht bei uns in der Obdachlosenhilfe.

00:27:45: Ist eigentlich ein freudvoller kreativer und irgendwie ein positiver Ansatz.

00:27:52: Dass wir gucken wie man möglichst nah an die Lebenswelt von den Leuten kommt ob das jetzt der Kanal ist oder das Thema oder Ausprägung von dem Thema oder ne Event ID oder eine Demo oder irgendwie sowas das man.

00:28:04: Ein bisschen am Puls der Zeit ist und wir.

00:28:08: Sind hauptsächlich so in diesem Törn unterwegs dass wir für eine bessere Welt sind.

00:28:17: Und nicht gegen alles was irgendwie scheiße und ängstlich macht und die einen runterzieht und was irgendwie schrecklich ist sondern es gibt dafür ja immer Lösung.

00:28:26: Und die muss man sich erarbeiten oder sich an schon bestehende Lösung anhängen irgendwie und wir versuchen das so zu kommunizieren dass es Alternativen gibt dass du ein Unterschied machen kannst.

00:28:36: In ganz vielen Stellen in deinem Alltag und in deinem Leben und da gibt es dann gleich so eine.

00:28:46: Selbstwahrnehmung gibt es da gleich mehrere positive Effekte drin und ich glaube das ist ein ganz guter Hebel dass man den Leuten irgendwie.

00:28:56: Auch wichtig ganz konkret.

00:28:58: Angebote macht wie Sie sich einbringen können und die Welt zum Besseren zum Besseren ändern können und das ist so

00:29:08: da können wir jetzt halt in jedem Thema und in jedem gesellschaftlichen Missstand irgendwie paar spezifisch konkret werden wenn ihr das möchtet aber,

00:29:16: wenn ich das allgemein formulieren soll dann passen wir halt immer so ein bisschen auf dass das.

00:29:22: Dass dass dass dass das aktuelles was irgendwie unterhaltsames oder zumindest nicht runterziehen das ist.

00:29:29: Und wir irgendwie mit Spaß und Freude an einem besseren und am positiven arbeiten und,

00:29:36: das mag und irgendwie gut gelingen aber wie gesagt ansonsten müssen wir da konkret Handy Themen reingehen was gibt halt bei jedem Thema unterschiedliche Ansätze und auch unterschiedliche.

00:29:47: Wirksamkeiten die man da sein Talent oder wie man da sein sein sein Muskelschmalz einbringen kann das hatte ich auch mal ja also

00:29:56: nehme ich halt auch so war dass das was du sagst mit der Energie sa türlich wichtig ne also dass man das dass sozusagen auch Energie gibt weil das ist ja auch lange weg und das hilft ja auch nichts wenn man

00:30:06: da sozusagen ja,

00:30:10: außerdem den Kopf in den Sand stecken aber machen es muss ja weitergehen uns ja weitermachen und deswegen hilft es natürlich wenn das irgendwie Dinge sind die auch also dass das auch Spaß machen darf an wenn man Gutes tun darf auch Spaß machen das ist glaube ich,

00:30:25: auf jeden Fall und vor allem man darf ja auch nicht vergessen also wir reden ja hier als kommunikatöre auch 43 zumindest und um unsere beiden Agenturen und Gründung,

00:30:34: man darf auch nicht vergessen dass sowas auch zurecht wirklich eine gute natürliche Reichweite bringen,

00:30:39: solche Maßnahmen und wie man das jetzt auch immer nennen CSR oder irgendwie Mitarbeiter Engagement oder purpose oder.

00:30:48: Weiß der Geier das ist das Inhalt da stecken Maßnahmen hinter wenn die aus dem Herzen kommen von den Gründer innen oder von irgendwelche Mitarbeitern ist ja eigentlich auch zweitrangig.

00:30:58: Dann ist das ein Vorteil für eine nachhaltigere Welt für den mit für die Mitarbeiter selber für alle Follower die ihn wieder dran teilhaben dürfen,

00:31:06: das Kommunikationsteam freut sich ja irgendwie in Ast wenn die mal sowas kommunizieren anstatt immer irgendwelche Unternehmenszahlen und sowas alles.

00:31:14: Und eben noch für die Bedürftigen für die man das macht mehr welche Gruppe oder welches Thema das auch immer ist aber da steckt halt unheimlich viel drin und auch das ist immer.

00:31:23: Unterschied ob man.

00:31:26: Seine Arbeit irgendwie so definiert dass man positive Aspekte und impact davon hervorhebt und auch fördert und das auch manchmal mit seinem Portemonnaie oder mit seiner Arbeitszeit fördert.

00:31:37: Und das ist das ist ein das ist einfach ein entscheidender Unterschied so und wofür man sich einsetzt und wie sehr das zum Kern von das unten von dem Unternehmen passt.

00:31:49: Da muss man sich halt irgendwie positionieren und da muss man.

00:31:54: Da muss man einfach dazu stehen was man machen will und was man nicht machen will und die Gründe dafür und dann kann das eine Toten total positiven Aspekt auf so viele Bereiche des Lebens und auf so viele zwischenmenschliche Beziehung und sowas führen,

00:32:08: und ich finde auch der darf man mit angeben also im Rahmen natürlich wenn man jetzt 20 € spendet muss man da nicht zwei Jahre lang drüber erzählen so das ist ja klar aber.

00:32:16: Wenn das aus dem Kern und aus dem Herz herauskommt dann ist es doch was total toll ist darüber zu sprechen.

00:32:22: Andere damit zu ermutigen exakt das nicht nämlich auch wieder das wichtiger na also tue Gutes und rede darüber hilft einem selbst aber natürlich inspiriert das bestenfalls andere,

00:32:32: sich anzuschließen oder auch im sich zu suchen okay was ist denn jetzt meine Leidenschaft wo wo kann ich meine Energie hingeben und das ist ja auch ein bisschen das Heroische Ziel das wäre ja auch in diesem Podcast haben das hoffentlich jetzt.

00:32:44: Man nur zuhören und denkt ja ich muss jetzt was machen so und das ist ja das ist da das schöne dabei.

00:32:51: Genau du hast ja du bist ja seriengründer fast schon so ein bisschen immer das mal sagen darf jetzt hast du auch die fair narrative gegründet magst du uns ein bisschen erzählen was hier die Idee ist und euer Ziel.

00:33:06: Denn das weiß ich selber auch nicht so richtig also ich weiß was ich bin ist schon mal gut dass jetzt funktioniert dann wie das resoniert also vernebeltes ist eine Plattform.

00:33:18: Zwischen Aktivismus Journalismus und Kommunikation weil ich in meinen letzten Berufsjahren ich war zehn Jahre Journalist und dann habe ich 10 Jahre.

00:33:26: Der mit Joko in Serie gegründet wie ihr so schön gesagt habe festgestellt habe dass man einige Dinge erreicht mit einer PR Maßnahme andere Dinge mit einer guten Kampagne und andere Dinge mit einer Demonstration Uferstraße

00:33:40: und ähm das darf der auch alles drin stecken,

00:33:43: und er mich kommuniziere Geschichten auf unterschiedlichen Wegen eben von Menschen und von

00:33:51: Ehrenamt von Ökosystemen von Bevölkerungsgruppen deren Geschichte erzählt und gehört und verbreitet werden muss und

00:34:02: das ist viel von dem was wir heute auch besprochen habe ich kümmer mich darum indigene und Marten Schützerin.

00:34:08: Refugees und das ist eine sehr sehr große Leidenschaft von mir und das wird der Kern von einer von Vegesack Netzwerk von einer Plattform sein,

00:34:22: wo ich Menschen drunter versammeln möchte die das gleiche tun und wie immer bei allem was wir gegründet haben kann der eine gut irgendwie bei einer Veranstaltung.

00:34:30: Die Organisation übernehmen und die andere kann Design und III kann irgendwie Texten oder sowas und alles das ist dringend nötig finde ich heutzutage.

00:34:40: Das nachhaltige und faire und Bio und wie man das auch immer nennen will gemeinnützige und ehrenamtliche Sachen cool.

00:34:48: Sexy daherkommen und beim Freund knallen irgendwie und das tut dass das ausfällt und dass man da.

00:34:54: Prominente mit dabei hat und vielleicht auch Alkohol aber auf jeden Fall irgendwie auch Unterhaltung und Entertainment und.

00:35:00: Was darf ja auch mal mit einer Gästeliste funktionieren oder sowas dass wir uns einfach das was funktioniert in dieser Gesellschaft.

00:35:06: Zu eigen machen und das fürs Gute einsetzen und das geht's als Bogen für alle Gründung die Joko und ich.

00:35:15: Gemacht haben und eben wie gesagt auch mit Hanna und edulis und so weiter

00:35:20: unser Dusch Buscopan Jurist wahrscheinlich der schönste Busdienst in ganz Deutschland gibt bei der von einer Designerin gestaltet wurde in Regenbogenfarben mit coolen Dusch Icons und so weiter und das einfach gut funktioniert wenn man das alles sofort wieder erkennt.

00:35:35: Und das ist kein betroffenheits Bus weil Obdachlose auch irgendwie mit Hygiene und Pflege und so weiter sondern dass es eigentlich ein Spassmobil,

00:35:42: das aufklärt und mitreißt und irgendwie auch zu Engagement einladen soll weil das einfach eine coole Marke auch an.

00:35:49: Und ich finde das ist ganz wichtig ob das jetzt der Totenkopf vom FC St. pauli ist oder Wassertropfen von viva con Aqua.

00:35:56: Wenn Olaf Lies unser du spürst die Sachen die müssen halt auch in die Spaß machen und cool sein total in meiner Welt total.

00:36:03: Ich habe noch mal an das bäckt und zwar hattet ihr mal das finde ich echt gespannt habe ich Wahlsonntag von Dir gehört und da hattest du gesprochen über eine Studie dir mal veröffentlicht hattet zum Thema Nachhaltigkeit,

00:36:16: man hatte da herausgefunden dass in Deutschland 6,5 Millionen Menschen zur Persona couragierte Weltretter erinnern passen.

00:36:26: Condair das sind ja wirklich viele also schon also das gibt mir ja so total Hoffnung ich habe so viel über die Zahl nachgedacht und dachte Mensch wow das ist ja fast jeder zehnte und,

00:36:36: aber so kurz überschlagen und habe dann halt immer gedacht mehr okay also eigentlich ist das ja die sind ja auch überall.

00:36:45: Aber die sind ja jetzt nicht nur so zu Hause und warten darauf geweckt zu werden sondern die sind ja auch im Schwimmen die sind ja die sind ja halt dann irgendwie auch die die zukünftigen Mitarbeitenden und eigentlich müssen wir ja doch deaktiviert aber das schaffen die zu aktivieren

00:36:59: Unterhalt auch noch mehr Bewegung reinzubringen.

00:37:03: Dann haben wir doch schon was gekonnt ja und da ist die Frage erstens ja also wie kriegen wir das hinter so und wie sie können wir auch narrativen nutzen.

00:37:13: Ja und da halt sozusagen da auch mehr Traktion noch drauf zu bringen.

00:37:18: Wow also auch die Kunden ihren Weltretter kommen aus unserer Studie nachhaltiges Leben und die ist die haben wir eigentlich nicht mal gemacht sondern 2020 ehrlich gesagt

00:37:33: duschablage Fliesen.

00:37:37: Aber das ist eine von fünf großen Gruppen in der Bevölkerung gewesen und in der Tat 6,5 Millionen die anderen vier Gruppen sind auch ein paar Millionen das heißt es wird eine ganz schön große Menge,

00:37:48: unsere Bevölkerung sind schon angezündet.

00:37:51: Und ich kann das jetzt ne also ich kann es jetzt natürlich nicht mehr alles runter beten aber das ist auf jeden Fall sind das bewußte Leute Generation Z und why.

00:38:01: Viele Frauen gar nicht so viel Geld wie man denkt er urban also er in einer großen Stadt.

00:38:08: Er soll mittlere Bildung was war das noch also sind sowieso schon erschienen irgendwie flexitarier oder vegan oder sowas zu werden oder zu sein,

00:38:19: und diese Leute die sind auch alle schon ich glaube da haben wir auch vor 20 Minuten schon drüber geredet dass man diesen Leuten auch Vertrauen schenken muss und den zuhören muss und die ernst nehmen muss.

00:38:30: Und dass die auch ein m-pact haben können im Kolleginnen Kreis oder in die in die Führungsriege rein wenn sie da nicht sind.

00:38:36: Die sind überall in unserer Gesellschaft verteilt und ich glaube also.

00:38:43: Aktiviert sind die schon vielleicht aber nur in ihrem in ihrer Beziehung oder in ihrem WG oder in ihrem Familienhaushalt oder sowas ne oder in dir in den direkten und in das direkte Umfeld was man so als Mensch hat.

00:38:54: Und die da schlummert glaube ich noch eine ganze Menge drin und das Ding ist ja auch das.

00:38:59: Das Jahr genauso eine bewusste Entscheidung ist wie man sich solchen Themen steht weil das ist eine entscheidende Frage von unserer Studie damals gewesen jetzt mal ganz blöd runtergebrochen das kann man alles nachlesen das ist

00:39:12: nach nichts weil nachhaltiges Leben 20/20 de.

00:39:17: Wie heißt unsere Studie und da haben wir auch eine Website für gebaut wo man sich die den ganzen Gruppen angucken kann und die.

00:39:27: Jetzt habe ich mich so doll über die url konzentriert dass ich vergessen was ich sagen wollte

00:39:33: die stecken überall und der braucht auch nicht gerade unbedingt narratives zu um die anzuzünden das hilft natürlich wenn man das repetitiv immer wieder,

00:39:42: sieht um sich da drin auch bestätigt fühlt und achso das ist halt alles also alle diese Sachen über die wir sprechen.

00:39:52: Die sind eigentlich nur Eingriff im Zeitschriftenregal oder eine Taste auf deiner Fernbedienung,

00:40:00: oder ein Tab im Browser oder was auch immer in Spotify Podcast und follow click oder sowas entfernt es gibt halt unfassbar viele Leute.

00:40:10: Die das ja auch multiplizieren und die wirklich eine gute Arbeit und sauviel irgendwie private Recherche oder reinstecken,

00:40:16: dass sie eine Dreiviertelstunde lang im Podcast was über Nachhaltigkeit erzählen.

00:40:20: Und jeder kann sich da halt sein Teil rausnehmen also nils ist bestimmt nicht perfekt weiß ich manchmal nicht weiß ich ehrlich gesagt nicht Michael bestimmt auch nicht du.

00:40:31: Ich auf keinen Fall und es geht halt darum dass man sich in seinem Bereich der ein irgendwie triggert und am meisten Feuer und Leidenschaft entfacht das man sich da drin irgendwie weiterentwickelt und das bei der trägt so.

00:40:45: Niemand muss ja,

00:40:46: 24 Stunden am Tag ehrenamtlich arbeiten und vegan leben und irgendwie sein gesamtes Geld spenden und von Luft und Liebe über seinen Augapfel Leben,

00:40:57: sondern man muss sich da halt irgendwie positionieren und dann seinem Alltag bei allen diesen kleinen Entscheidungen ja also.

00:41:06: Sich das bewusst machen dass das alles einen Einfluss hat und oft ist dieser Einfluss Jahr überraschend komplett am anderen Ende des Planeten.

00:41:16: Aber die Entscheidung des Smartphones oder die Entscheidung wie du deine Zeit verbringst hat eben sehr sehr viel Einfluss auf vieles auf diesem Planeten und das darf man auch nie vergessen.

00:41:27: Total jetzt meine nächste Frage haben da auch schon drüber gesprochen noch mal das Thema nachhaltigkeits narrativ du hast ja viel darüber gesprochen oder das soll auch Spaß machen das sollen auch

00:41:40: positive Nachrichten seien irgendwie versuchen aktivieren zu formulieren hast du da darüberhinaus noch mal ein paar Tipps also wie sollten wir eigentlich über Nachhaltigkeit erzählen und vielleicht auch welche Geschichte,

00:41:51: Merzien.

00:41:53: Ich also ich glaube das ist also das ist auch natürlich eine sehr individuelle Frage aber ich glaube das Positive Bilder immer und immer wiederholen.

00:42:06: Dazu führt dass man sich da selbst besser also wiederholen selbst gut angesprochen und sich da drin wieder findet.

00:42:16: Und dass er das für Medien auch in immer besseres Feedback geben wird und das,

00:42:24: also da ich weiß gar nicht das ist ja so simpel dass ich mich das kaum traut zu sagen aber das ist ja immer besser positive Bilder zu wiederholen als negative Bilder zu wiederholen

00:42:34: und das hat man viel im intimen gerade im Bereich Hip Hop oder im Bereich.

00:42:43: Diversity.

00:42:48: Winter alles wo sich gerade im im Clubhaus die Leute zu irgendwie in die Nacht diskutieren,

00:42:56: das ist wichtig dass die Leute sich damit auseinandersetzen und das ist wichtig dass das Leute in irgendwelchen Kommentaren also Medien in irgendwelchen Kommentaren das N-Wort,

00:43:06: immer wieder raus löschen und dass man immer wieder auf den Holocaust erinnert,

00:43:10: und dass man sich mit diesen dass man sich mit den grundsätzlichen Werten und mit den grundsätzlichen Themen unserer Gesellschaft.

00:43:17: Wir leben halt hier und nicht in Brasilien und auch nicht in Chicago und auch nicht in Borneo auf Borneo sondern dass die Leute irgendwie,

00:43:25: sich besser da drin fühlen wenn sie Dinge richtig machen weil man dafür weder contra kriegt noch irgendwie irgend so einen Opi Politiker der einem sagt naja aber in den Sechzigern haben wir das halt nicht so gemacht und ich bin auch immer noch dagegen irgendwie das jetzt zu ändern.

00:43:39: Und diese Leute die brauchen halt mehr Bestätigungen was man gerade gerade viel im Netzwerk.

00:43:44: Auch auf neueren Plattform aber was ich grundsätzlich ja zum Glück auch durchsetzt ist dass diese Leute einfach stärker werden und das.

00:43:51: Auch wenn man sich in den 80er Jahren in einer Filmindustrie an Frauen vergangen hat oder irgendwas anderes Scheiße gebaut hat.

00:43:58: Dass diese Sachen nicht egal sind und bleiben sondern dass man auch wenn es spät ist dann noch zurecht und so Aufmerksamkeit und zu zu einer.

00:44:07: Seiner Gerechtigkeit kommen kann und ich glaube da steckt ganz viel drin das narrativ wenn sie vielleicht auch eine Geschichte erzählen dir schon erzählt wurde,

00:44:18: aus dem anderen Blickwinkel oder aus einer anderen Sichtweise dir Biografie oder whatever dass das einfach gut ist besser positive Geschichten zum Vorbild Geschichten zu erzählen als sich die ganze Zeit,

00:44:30: wir haben uns jetzt vier Jahre das Maul über so ein Clown in Amerika zerrissen der wächst und wächst und wächst dadurch und seine Kuh wächst auch dadurch.

00:44:39: Die AFD ist nur da die hat sein Corona und vorher weiß ich jetzt nicht aber sei Corona wirklich nichts auf die Beine bekommen,

00:44:47: außer zu spalten zu polarisieren und sich irgendwie da also darüber zu masturbieren dass man wieder irgendwie ein Skandälchen,

00:44:55: 10 Tage lang auf einen Online-Zeitung geschafft hat und das ist absurd dass wir dem so viel Energie schenken und weg gucken,

00:45:03: wenn Menschen bedürftig sind oder wenn Menschen in Armut leben oder was im Jemen gerade passiert oder was in Bosnien gerade passiert an der Grenze dass man sagt so ja also Hauptsache irgendwie ich habe meine Eiscreme und Netflix läuft.

00:45:17: Das ist alles da dran ist eine Entscheidung und er mich glaube das hilft dabei diese Geschichten,

00:45:24: richtig zu erzählen und je mehr Leute das machen,

00:45:27: ist meine Meinung dass du besser ist das für uns alle ja eine letzte 2nd hatte super super super super ich habe noch eine letzte Frage und zwar.

00:45:39: Ist es ja so auch wenn ich über klapphaus nachdenke ich weiß auch in einigen Torx und und eben auch so

00:45:47: versuche ich ja oder jetzt auch mit den 3DS oder so würde feines ja ein anderes Beispiel übersehen sehr viel erreicht haben,

00:45:53: aber die Frage ist ja eigentlich wie kommen wir raus aus der Bubble ne also ich hatte mir jetzt überlegt ok wo ist mein größter Hebel also ich jetzt erzählt habe gedacht okay ich habe viel mit Schirmen zu tun und

00:46:02: Momente versuche ich sozusagen in diesem Kontext halten irgendwie auch Impulse zu setzen oder deswegen machen wir auch den Podcast

00:46:11: die Frage ist ja.

00:46:14: Die Wiener und ich versuche auch immer wieder aus dieser Bubble raus zu kommen weil das hilft mir auch nichts wenn ich halt dann irgendwie da mit irgendwem fährt also irgendwie wir uns immer wieder erzählen,

00:46:25: wie toll wir sind und jetzt halt den wir noch mal 10% besser werden trotzdem erfordert natürlich oder

00:46:32: halbes Prozent vielleicht besser werden ja und das ist halt auch nicht immer wieder die Fragen also wie aktivieren über uns selber um auch wieder aus dieser Blase auszukommen na das ist für mich eigentlich immer so die Frage.

00:46:47: Haargenau das nachher Ehrenamtes sicherlich hatte mein tolles Thema,

00:46:54: das ist also deine dass es ich glaube das ist deine individuelle ich habe wirklich sehr oft das Wort Entscheidung heute gesagt aber darum geht's halt auch viel ich glaube dass diese bubble

00:47:03: man die über unsere Studie legen würde über diese Millionen Leute die sich unterschiedlich engagieren ist diese Bubble sozusagen transparent und nicht mehr,

00:47:13: nicht mehr da das ist glaube ich viel so ein Gebilde im Kopf von den Menschen.

00:47:18: Natürlich du hast deinen Bereich wo du dich engagiert und wo du dich auch wohl fühlst kein Mensch muss ich mit dem Nazi treffen und mit dem Sprechen und den überzeugen kein Mensch muss sich,

00:47:28: in irgendwelche unterhalten Tagesschau facebook-posting in irgendwelche Diskussionen,

00:47:33: darüber einwickeln lassen dass es wirklich lach Smileys gibt unter einer an einer Rekordzahl von von gemeldeten Toten in Deutschland vom Robert-Koch-Institut,

00:47:43: diese Dinge kann man aber machen und niemand muss perfekt sein und dem 24 Stunden wird man aber ich glaube das hilft wenn sich jeder sein Thema Sucht.

00:47:52: Und die Leute vielleicht nicht penetriert mit wenn man nicht Veganer ist ist man wirklich ein riesengroßes Arschloch sondern wir hast du mal darüber nachgedacht flexitarismus und bisschen weniger und gleich mal gucken was gleich herkommen.

00:48:03: Und so weiter und so fort und das muss man auch nicht missionieren aber das kann man vorleben.

00:48:08: Und da kann man auch mit anderen Leuten in Dialog gehen und das ist natürlich meine Coronavirus gerade nichts anderes als Kommentarspalten und schaffhouse und so,

00:48:18: das ist halt auch undankbar irgendwie seinen ganzen Abend irgendwie wie gesagt unter Sonntage schau Posting zu verbringen,

00:48:24: aber irgendwas muss man halt machen und ich glaube da muss man auch manchmal seine Komfortzone ein bisschen mehr verlassen und sich halt sein Thema aussuchen wofür man brennt.

00:48:33: Das kann voracity sein oder ein bisschen mehr Augenhöhe hinsichtlich Obdachlosigkeit.

00:48:40: Oder irgendwas anderes wichtig ist nicht dass du perfekt bist und alles machst du dann dass du irgendwas machen.

00:48:46: Und ich glaube da ist auch diese Babbel oft nur bequem irgendwie zu sagen dass halt mein Umfeld und du bist kommunikatöre du reißt ja viel mehr Menschen als eine Babbel.

00:48:54: Aber Dinge anbieten so also ich kann da nicht mehr zu sagen als das zu ermutigen es gibt ja Leute die machen schon die Vorarbeit hat ja schon jemand Viva con Agua gegründet.

00:49:04: Oder irgendwelche CO2 Kompensation oder irgendwelche Blogs für Nachhaltigkeit oder sowas da kann man sich engagieren so und.

00:49:12: Da muss man halt irgendwie sein Schnitt machen und sein Thema finden wo man sagt irgendwie das ist es mir wert.

00:49:18: Na zwei Abende oder einen Samstag oder eine Viertelstunde oder was auch immer zu investieren und dann Unterschied zu machen das ist es ja.

00:49:27: Finde ich nämlich auch und wenn ich dann mal so die Worte von Mimi was versichert einfach super fand mit dem sie weiß geworden beim Podcast und das.

00:49:35: Bringt mich halt dann auch wie auch immer so wieder ermutigt mich auch immer wieder das ist ja auch am Ende natürlich ein totaler weg ist und der Straße ist und wenn die Leute halt sich halt nur zu mehr Nachhaltigkeit also sozusagen auf diesem Weg begeben,

00:49:48: aber dann geht's da auch weiter also das ist so zumindest die Erfahrung die ich sammle und insofern ist es natürlich wie toll

00:49:55: es ist eigentlich relativ egal auf welchem auf welcher Ebene die halt gerade Sicherheit im Vierer auf dieser Straße gegeben ob das jetzt halten über über soziales Engagement ist oder wird es über nachhaltiges Engagement ist

00:50:06: auf alle Fälle wird das halt sozusagen eher in die richtige Richtung führen,

00:50:12: ja danke schonmal ja ne jetzt bitten wir die Gäste am Ende immer noch von unserem Podcast ein Appell loswerden jetzt habe ich das Gefühl

00:50:22: dieses ganze Gespräch ist voll von Appellen ich würd dir aber trotzdem noch mal

00:50:27: ich will dir aber trotzdem gerne was die Chance geben wenn Du möchtest am Ende noch mal alles loszuwerden was Dir auf der Seele brennt.

00:50:39: Dann brauchen wir glaube ich noch ein paar Wochen ich kann nicht gleich zusammenfassend sagen dass.

00:50:45: Ich persönlich ich habe mich dafür entschieden dass ich meine Talente und großen Teil meiner Energie für das Einsätze was wir heute alles besprochen haben.

00:50:54: Ich habe ich persönlich habe halt keine große Lust irgendwie mein Leben lang rumzusitzen und zu stöhnen darüber dass irgendwie Dinge schlecht laufen.

00:51:03: Und das sind so nehmen dass es anderen nicht gut geht und ich glaube man muss von niemanden irgendwas bis alles erwarten aber,

00:51:12: ich glaube wie gesagt das ist eine wichtige Sache dass man sich immer wieder bewusst macht das alles was man macht und nicht macht ne Entscheidung ist eine persönliche.

00:51:21: Für einen selber und in,

00:51:24: was wir heute hatten in Mediennutzung oder auf deinem Einkaufszettel oder in deinem Engagement oder dein nachhaltigkeits dein ganz persönliches nachhaltigkeits Thema,

00:51:33: Heiligkeit ist halt sozial ökologisch und ökonomisch verstecken unfassbar viele zwischenmenschliche Tieren drin

00:51:40: entscheide dich für eine bessere Welt für uns alle und such dir irgendwas worauf du Bock hast wo du auch Freude dran hast wo du irgendwie Freundschaften drinnen pflegen möchtest

00:51:50: worüber du dich definieren willst wenn du in der Kneipe in potentiellen Sexualpartner an laberst

00:51:55: jeder hat sowas das ist meine tiefste Überzeugung und er das lohnt sich danach zu suchen weil einem selber das ganz viel zurückgibt und

00:52:06: das kann ich vielleicht zusammenfassend sagen.

00:52:08: Das ist egal ist für welches Thema man sich engagiert also außer für Nazis Fleisch aber das ist richtig ist und das alles sich lohnt und du selber das immer wieder,

00:52:22: in Hand hast selber auch ja vielen Dank danke für deine Zeit vielen dank euch danke für.

00:52:30: Music.

00:52:35: Ja Nils Jannes war zu Gast tolles Gespräch deutlich länger als wir immer ansetzten für die Folgen aber ich glaube also

00:52:45: das war wir hatten einfach so viel zu besprechen und dann ist es eine kleine Entschuldigung dafür dass wir letzte Woche keine Folge gesendet haben da gibt's aber wischen mehr war trial die Woche die Fensters

00:52:55: ja also mega also

00:52:58: ich finde ihn als Typen halt super schön Alter nur wie gut also dieses Engagement und dieses dieses auch nach vorne das gab mir total viel Input dass man hätte ja

00:53:09: sie hat mir dann alles gesagt Folge machen können

00:53:12: das war ja ich war den man hätte ja über jeden einzelnen Vereinen jeder Aktivitäten also auch seinen ganzen Aktivitäten gegen Rechts als diesen ganzen pegida Dinger liefen hier und so hätte man ja alle in detail noch mal.

00:53:23: Stunden drüber sprechen können also insofern war vieles mehr schwer zu fokussieren und die Themen zu fokussieren und nicht dann wirklich abzudriften.

00:53:34: Aber ich habe halt einfach ganz viele ja Impulse und Ideen noch mal wieder mitgenommen.

00:53:41: Total also gib mir ihn nicht ist das ist ja faszinierend auch einfach so viel Energie für so viele Themen zu haben also wirklich großartig und

00:53:51: also vor allem ich fühl mich einfach wieder so aufgeladen weißt du was ich meine also das ist das ist ja auch so ansteckend auch RS Typ und das ist so großartig zu sehen einfach da ist die Energie an der richtigen Stelle und wird dann freigesetzt und das ist auch ein bisschen das was wir eben versuchen

00:54:06: und ich habe einfach Bock dass wir da weiter dranbleiben Iris,

00:54:10: ja müssen wir ja ja ja wir haben ja auch Kontaktpunkte mit ihm und da also wir bleiben weiter dran und ich finde auch dieses Thema was ich fand das jetzt noch mal dieses Thema Ehrenamt verjüngen ja

00:54:20: darum geht's ja ich mein Ehrenamt ist immer noch so oder so also wirkt immer so verstaubt aber ich werde da passiert so wahnsinnig viel Gutes,

00:54:28: wenn man das halt sozusagen auch in cool macht den geil macht das aber der Kampf in die Ebene verknüpfte dann

00:54:36: geht da schon viel ist er wirklich großer Hebel habt ihr es war wieder schön mit dir ciao ciao.

00:54:46: Music.