CEO2-neutral

CEO2-neutral

Unsere Reise zum nachhaltigen Unternehmen

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:00: Music.

00:00:19: Moin und herzlich willkommen zu unserem Podcast CEO2-neutral.

00:00:23: Wir begrüßen euch wie immer zu unserem Austausch mit spannenden Gästen und zwar da zu wir unternehmen Unternehmerinnen und Mitarbeiter in,

00:00:30: ich verreise anschließen können zu einem über nachhaltigeren Unternehmen also ökologisch und sozial wäre das sind meike und ich Meike wie geht's.

00:00:40: Moin Nils mir geht's total großartig ich habe auch seit Tagen unfassbar gute Laune und ich weiß noch nicht genau woran es liegt aber ich nehme es mit ich versuche das Gefühl so lange zu halten wie möglich und dir

00:00:53: ja mir geht's auch gut also ich freue mich halt wir machen heute Abend eine Gala eine virtuelle Gala und da freue ich mich schon sehr drauf das ist mein letzter Termin davor super.

00:01:04: Ja ich bin auch mega gespannt dass er ein paar Kolleginnen von uns organisiert und die lassen keinen

00:01:09: Tropfen durchsickern was passieren wird deswegen mal gucken aber vor allem freue ich mich über unseren Gast heute

00:01:16: und Anja Schlösser bei uns ich bin ein bisschen was kurz erzählen sie hatten IT-Unternehmen Code of Africa gegründet.

00:01:25: Ursprünglich kommt Anja gar nicht aus IT Welt sondern aus dem Fashionbereich und hat bei der Otto Group gearbeitet aber ein Sabbatical im Jahr 2014 hat dann so ein bisschen alles verändert und zwar waren ja mit ihrem Freund Olaf im Südpazifik.

00:01:40: Na dann in Sansibar drei Monate an der Uni gearbeitet und eben noch mal ganz andere Erfahrungen rund um das Thema impact

00:01:47: gemacht und das war so ein bisschen der Beginn der Reise zu Code of Africa und die hat mir ein Vorgespräch mit dir Anja und das war schon so

00:01:56: coolen habe ich so alles aufgesaugt und vor allem ging es da ja auch über so ein Land zu dem ich bis jetzt ehrlich gesagt noch gar nicht so eine Vorstellung hatte und es wäre großartig wenn du uns vielleicht mal erzählt erstmal herzlich willkommen Anja und wo bist du denn von wo bist du denn zugeschaltet

00:02:13: danke liebe Maike danke lieber Nils für das Intro ich bin zugeschaltet aus Kigali das ist die Hauptstadt von Ruanda.

00:02:23: Stern aus Afrika ist ja ein bisschen

00:02:27: kleiner als Belgien dementsprechend irgend über man sich auf so einer großen Weltkarte anguckt ja da muss man schon recht genau hin gucken also das ist Mini liegt

00:02:36: zwischen oder was heißt zwischen ist mit Burundi Uganda Kenia Tansania und der Demokratischen Republik Kongo.

00:02:47: Umgeben Ja und hier sitze ich gerade tatsächlich im Homeoffice weil auch hier in Ruanda gibt es noch da

00:02:56: wir dürfen gerade nicht ins Büro gehen sondern arbeiten von zu Hause aus sowohl ich als auch natürlich das Team und alle anderen hier lockt dann bedeutet aber hier auch tatsächlich im Moment dass wir nur mit.

00:03:07: Police Clans das Haus verlassen dürfen also wenn es mal zum Einkaufen oder so geht das ist eher so ein bisschen strenger als das was ihr so kennt ja habe gerade so den Arbeitstag beendet.

00:03:20: Es ist jetzt hier ein Stündchen Wetter als bei euch genau es ist da draußen ja und ich freue mich ganz tüchtig jetzt hier bei euch im Podcast mitwirken,

00:03:29: dürfen vielen Dank noch mal für die Einladung.

00:03:32: Ja gerne du ich hatte jetzt eben schon ein bisschen von deinem Sabbatical erzählt magst du da noch mal deine Erfahrungen teilen auch erzählen also würdest du das als Aha-Moment auch bezeichnen der dich so auf den Weg hin zu Call of Africa geführt hat.

00:03:47: Absolut definitiv.

00:03:50: Nach so ich muss jetzt gerade mal belegen knapp 20 Jahren im im Textil oder Fashionbereich gab es vielleicht kurz vorher noch mal genau vor meinem The batical.

00:04:00: Ein Aha-Effekt der mich überhaupt dazu veranlasst hat mal ja neu neu drauf rum zu denken wo soll denn so die Reise hingehen.

00:04:08: Zweimal das haben ja bestimmt auch alle mitbekommen dir zuzuhören den den Zusammensturz von der Textilfabrik in Bangladesch.

00:04:16: Rana Plaza 2013.

00:04:19: Und das hat mir auch irgendwie noch mal so die Augen geöffnet auch wenn ich irgendwie bei Otto arbeitete und Otto ist ja wirklich

00:04:27: Vorreiter was so Corporate Social Responsibility angeht

00:04:31: liegt extremst viel Wert auf Arbeitsstandards auch in den Produktionsstätten vor Ort haben bindender Governance-Strukturen irgendwie schon schon lange.

00:04:41: Kommentiert und so weiter und so fort aber trotzdem habe ich mir gedacht zu dieser fashion Wahnsinn

00:04:47: dieser fashion waren sind ist es immer Preisdruck da egal wie nachhaltig man produziert immer mehr schreien nach fast fashion und ja will ich irgendwie überhaupt noch Teil dieses red stimmt sein also man kann immer irgendwie so in seinem,

00:05:01: Kosmos natürlich etwas bewegen aber der ist dann trotzdem irgendwie in diesem Gesamtkosten aus wenn man sich eben dieser Fashion und Textil Branche.

00:05:08: Befindet dann doch eher gering dieser impact ja und das hat mich dann sozusagen irgendwie zu diesem silberdeckel veranlasst war so ein Träger Moment.

00:05:17: Unser genau als das was du schon gesagt hast als dein 2014 ist wirklich soweit war dass ich sechs Monate frei nehmen konnte gemeinsam auch mit meinem Freund das war ganz klasse und dir zuerst irgendwie ganz normal soll ich das mal gereist sind Amen

00:05:30: den Südpazifik

00:05:32: ja einfach irgendwie eine Destination ausgesucht die man sonst in so zwei Wochen irgendwie nicht bereist und habe aber dann gesagt wir wollen jetzt nicht nur backpacken sondern wir wollen

00:05:42: irgendwo auch was sinnvolles leisten und sind auf eine ja so eine kleine uni LG over das allerdings auch Herrn zu crossborders.

00:05:50: Auf Sansibar aufmerksam geworden junge Erwachsene in den Bereich tourism management weitergebildet hat.

00:05:57: Und dann habe ich das gemacht und am Anfang hatte ich echt

00:06:00: mega Schiss weil das ist so ein Mensch kann ich überhaupt Schuldenmanagement ist was das kennt man so auf von der Seite ich bin Tourist irgendwo aber ich habe noch nie als Freund des Agent z.b. irgendwo im Hotel gearbeitet und.

00:06:13: Handyman sprechen die Branche nur von von der von der Seite des Kunden bin aber sehr viel auch dienstlich gereist und habe gedacht zu kommen.

00:06:22: Jetzt mal Arschbacken zusammengekniffen und das kriegst du schon hin.

00:06:25: Und das war auch noch mal so ein Effekt mehr sich einfach was trauen einfach mal so in in so ein ganz neues Feld springen ich habe auch noch nie unterrichtet in meinem ganzen Leben plötzlich saßen da,

00:06:35: 30 sehr wissbegieriger junge Erwachsene zwischen 18 und 30 vor einem mit großen Augen und

00:06:42: ja waren halt einfach spannend und oder es war halt nur total spannende Zeit nicht unanstrengend aber wahnsinnig aufs ganz ganz vielen Ebenen.

00:06:52: Impact reicht und auf deine Frage jetzt mal konkret zu antworten das war der Träger zu sehen irgendwie was kann man denn mit dem was man alles so wie alle miteinander

00:07:04: mit auf den Weg bekommen haben was kann man da eigentlich innerhalb von kürzester Zeit nur 2 und 3 Monate,

00:07:12: was kann man da alles zu wegen und ist es jetzt wirklich so wahnsinnig nachhaltig die nächste denn um Kollektion zu produzieren und ja.

00:07:22: Nee das ist nicht so viel viel Langeweile habe ich damals beim Konzern gearbeitet 20.15 wiedergekehrt außen so fertig und Ende 20/16 habe ich dann wirklich die Entscheidung getroffen.

00:07:37: Raus da und ja auf der Suche nach etwas anderem mehr nachhaltigen in meinem Leben.

00:07:45: Ja dann kam Code auf Afrika.

00:07:48: Komm und kaut auf Afrika vielleicht kannst du da mal ihr seid ja da in Ruanda bzw Ostafrika also warum,

00:07:55: so erstmal was ist das und warum jetzt auch woanders und und aus also warum sucht man sich jetzt halt dieses dieses kleine Ding da raus.

00:08:05: Latein ja

00:08:10: ja muss ich ganz kurz auch ganz klein bisschen ausholen und zwar das war nicht der erste Schritt gleich nach der Kündigung sozusagen sondern da haben mein 200 ich erstmal,

00:08:22: kleine Boutique eines consultant agency gegründet mit dem Fokus darauf.

00:08:28: In in Schwellenländern und Entwicklungsländern.

00:08:32: Sozusagen Bizness ein Edelmann zu betreiben weil wir während unserer Reiserei an aber auch durch bekannte,

00:08:38: er mitbekommen haben wie viele Startups jetzt auch auf konkret auf dem afrikanischen Kontinent ist hier gibt für tolle Ideen das hier gibt.

00:08:48: Aber dass diese aus den unterschiedlichsten Gründen oft entweder Scheitern oder eben nicht verlieren und und so mehr so.

00:08:56: So dahindümpeln und ums Überleben kämpfen sozusagen mit ihren kleinen Unternehmen.

00:09:01: Und das wollen wir halt einfach ändern wir wollten ja einfach mal rein irgendwie hier in den Kontinent uns anschauen irgendwie was sind denn die Probleme.

00:09:10: Und ja den den Startup sozusagen irgendwie als Mentorin und als Coaches zur Verfügung stehen.

00:09:16: Und das war letzten Endes irgendwie der der Einstieg auch hier nach aus Afrika weil wir wirklich so während diese anderthalb Jahre wir das gemacht haben Sie es auch satt endlich viel remote von Deutschland ausgemacht,

00:09:26: gegen auch da schon vor Zeiten von Corona wir waren aber auch tatsächlich vor Ort nicht nur in Ostafrika sondern auch in Kamerun aber,

00:09:35: an alle was wir dabei kennengelernt haben war halt eben so diese wahnsinnige.

00:09:41: Und dachte schon so bei Brand na das war alles eher wie diese ganze Zähne hier und die Text Zähne und diese entrepreneur dichte auch hier auf dem Kontinent hat uns.

00:09:51: Umgehauen.

00:09:52: Und ja es ist so so könnte so langsam das Pflänzchen zur Idee von Korda aus Afrika weil wir haben so das Mentoring hauptsächlich ja nicht hauptsächlich zu 100%.

00:10:02: Probono gemacht und wir waren jetzt beide reinfahren und ich jetzt nicht privat jedes und konnten dann sagen das machen wir jetzt die ganze Zeit so sondern irgendwie haben dann gesagt wir brauchen schon irgendwas.

00:10:11: Was was ja monetarisiert und dann wie gesagt Mensch mit dem Becken und den wir haben und unseren visnetwork zu Hause und alle schreien in Deutschland.

00:10:21: Nachher Fachkräften nach IT Fachkräften und hier gibt es sie hier werden sie gerade alle frisch ausgebildet oder sind halt.

00:10:29: Schon irgendwie alleine irgendwann selbst mit dem Startup am Markt und ehrlicherweise Hand ist keiner bei uns und na dann die Frage stellen wieso ist das so und kann wird es nicht ändern,

00:10:41: so an du kaufst ein bisschen dieser Namen und jetzt auch gefragt so call of Africa was bedeutet das ist doch dieses Jahr ein bisschen 2 sie nicht sagt man.

00:10:52: Einmal irgendwie klar Code auf Afrika durch dieses Wort Code dass man noch coding na so bisschen dieses programmieren das was dahinter steckt also diese Tech Komponente aber ganz einfach irgendwie mal so diesen.

00:11:03: Jack encoden von Afrika diesen bei uns dann oft auch nicht wirklich wie sagt man.

00:11:10: Kontinent den man so alles oder wo wir vieles auf den Zettel haben also wir haben vielleicht die negativ News auf dem Schirm soll wenn mal wieder eine Bombe in Euro gehen an dem Einkaufszentrum.

00:11:21: Explodiert oder.

00:11:22: Ja flüchtlingskrise Namen jetzt mal so ein Passwort zu nutzen und so weiter und so fort aber das was hier wirklich so an positiven Dingen abgeht das das weiß kaum einer und das da wollen wir da waren das wollen wir Endkunden

00:11:37: na das ist ja super weil ich habe ja für mich ist es auch erwischt fand das auch

00:11:43: was meint Russland und dachte hatten wir auch okay Afrika habe ich so auch überhaupt nicht also alles klar natürlich auch nur braunes natürlich viel mit offshore nearshore und so weiter aber eben nie Afrikaner sondern eher.

00:11:57: Ukraine na jetzt irgendwie Osteuropa und so weiter und sofort genau dass das hat das haben sie die meisten auf dem Zettel aber genau genau das was du sagst irgendwie eben.

00:12:08: Kaum oder gar nicht Afrika

00:12:15: er hat sich da hast du da auf ich Veränderung jetzt auch gemerkt dass dem du Verkäufers Africa arbeitest oder was was nimmst du da auch selber so raus oder was ist sozusagen auch das was dich immer wieder motiviert oder weswegen du auch da aufstehst und was gibt ihr da Energie.

00:12:30: Du der Wahnsinnige Boost an ja sagt man Busan Horizonterweiterung bei dir jetzt gar nicht so richtig irgendwie aus aber so ist ich fühle mich halt und seit diesen zwei Jahren und auch schon vorher als wir hier gemeint haben.

00:12:44: Ja das habe ich irgendwie angefangen mit weiß ich nicht Anfang 40 Bewohner und ich lerne.

00:12:50: Jeden Tag so unfassbar viel Neues und das hat mich halt persönlich auch noch mal total nach vorne geschossen also sonst man so bisschen so,

00:12:58: Hamsterrad neu dachte dann auch immer irgendwie so ja auch irgendwie ich kann ja auch nichts anderes ich bin jetzt hier irgendwie fashion Tante also.

00:13:04: Das jetzt mal aber dann wirklich in so in so eine ganz neue Branche

00:13:09: eine ganz andere Kultur oder eine neue Kultur ob sie jetzt so anders ist irgendwie können wir noch mal bequatschen ja und so dieses.

00:13:20: Jeden Tag hier wirklich aufs Neue zu sehen mit welcher mit welcher Inbrunst oder mit welcher Energie Dinge angepackt werden jetzt nur nicht nur

00:13:31: von von von den von den jungen Leuten hier von den jungen Talenten sondern generell so wie es auch,

00:13:36: z.b. wonder gerade so die die Panda niemals hat und so also ich sage ganz viel auf und das gibt mir die Energie ich sind mega spannend.

00:13:45: Ja cool du.

00:13:48: Jetzt habt ihr es ja gerade schon so ein bisschen angedeutet das Thema ist IT Outsourcing das ist ja auch oft mit Kostenersparnis verbunden

00:13:57: was würdest du denn sagen wie passt denn das irgendwie auch dann jetzt im Speziellen weil wir eine deutsche Audienz habe irgendwie zu deutschen Unternehmen und auch gerade wenn wir dann über korbitzer schönes von Militär emoji man Nachhaltigkeit also

00:14:13: WM ist da für dich sozusagen das zusammen wird.

00:14:17: Du als allererstes irgendwie finde ich es wichtig oder finden oder fanden wir wichtig oder finden das noch immer wieder im im Gründer Kreis dass wir nicht als erstes über den Preis kommen.

00:14:28: Dass dass das ist das ist uns eine Herzensangelegenheit wir kommen vielmehr eben über die Notwendigkeit ihm die.

00:14:36: Hier vorordner nachhaltige Lebensgrundlage zu schaffen leben nicht mehr in Ruanda sondern generell in den Ländern wo wir tätig sind eben noch in Kenia und Uganda mit dem was wir machen hast du jetzt,

00:14:47: Achim klein irgendwie ebenda.

00:14:50: Was zu bewirken Arbeitsblatt Entwicklung voranzutreiben diese Brücke einfach zu bilden irgendwie zwischen dem was hier passiert und zwischen dem was bei uns in in in Deutschland.

00:15:03: In in der Branche passiert.

00:15:05: Dann irgendwie zugucken Mensch und Vieh was können wir hier noch irgendwie neben irgendwie da Arbeitsplätze zu schaffen was können wir hier noch tun.

00:15:13: Ja wir gucken das jetzt keine Schlager machen wenn wir so gut kämmen also dass wir halt auch junge Absolventen von den Unis an die Hand nehmen und sie ist so fit machen für den internationalen Arbeitsmarkt nicht das sind alles so Dinge.

00:15:26: Die sind uns wichtig und das ist auch irgendwie wichtig oder das ist finde ich auch das ist für unsere

00:15:32: also muss auch für unsere Kunden wichtig sein oder sollte auch irgendwie für unsere Kunden wichtig sein weil wir machen das jetzt nicht irgendwie um also wir können auch nicht die indischen Preise z.b. schlagen oder so oder so

00:15:43: wir sind nach wie vor irgendwie ja so wenn wenn man so schauten in deutsches Unternehmen,

00:15:49: was hat irgendwie auf dem deutschen Arbeitsmarkt sucht euer nach nach ja Softwareentwickler und jetzt ein Team neu aufbauen will oder ergänzen möchte können wir trotzdem irgendwie 40 bis 60% günstiger sein als als Vollzeit,

00:16:02: Wetter mit den ganzen Overheadkosten in Deutschland verbunden.

00:16:06: Also wir wir schlagen da die Preise aber wie gesagt es ist uns wahnsinnig wichtig dass wir das Wetter jetzt nicht den Hauptfokus draufsetzen sondern es geht wirklich Hand in Hand mit unseren Kunden.

00:16:17: Eben diesen impact zu leisten und dass sein Kunde auch Lust drauf hat sozusagen und offen ist und und auch an die Liste diesen Weg mit uns zu gehen.

00:16:28: Das ist ganz wichtig.

00:16:29: Ja das ist ja auch ich werde wenn man jetzt mal auf der varsity guckt und eben auch die Vorteile von Diversity das sind natürlich auch einfach nachher noch mal das bringt ja irgendwie auch noch mal neues Thema rein ne.

00:16:41: Aber dann ist das genau ist das ja eben genau kann man das glaube ich nicht nur in Zahlencode messen.

00:16:51: Wann ist das aber schon so bis gesprochen auch das ist ja tatsächlich es ist ja für mich so 9 Uhr also Texte gibt.

00:17:01: Aber darauf darüber habe ich mir überhaupt gar keine Gedanken gemacht.

00:17:04: Und was würdest du sagen sie sie unterscheidet sich denn schon von der von der deutschen Befunde von der europäischen.

00:17:13: Sexy Duo Tex Zähne Digitalisierung das sind alles so Dinge im Tweety,

00:17:21: jetzt mal mit der Digitalisierung anfangen irgendwie die entscheidend die unterscheiden sich schon mit den mit den Basics na also im Vorgespräch und Meike erzählt wir haben hier eine Internet haveric im Umland von 97%

00:17:35: 4G LTE keine Ahnung was hat Deutschland oder Hamburg ich fühle mich da teilweise

00:17:39: weiß ich nicht ist gerade da mit 50% gut auf einer no also ich finde irgendwie so das ist schon mal so die,

00:17:45: die Basis für alles nach Hellmann so über Digitalisierung sprichst oder oder Text spricht so also da hat.

00:17:51: Eben dass das Land hier oder auch die Nachbarländer die haben als riesen Fokus auf diese ganzen auf diesen ganzen ICE IT Sektor gesetzt in den letzten Jahren also informations

00:18:03: und Kommunikationstechnologie Sektor und gerade wonder es ist eine sin,

00:18:10: in diesem Bereich und wir am stärksten wachsenden afrikanischen Ländern in der Tat und hat halt auch eine ganz klare Wachstumsstrategie was so IT service ist anbelangt weil sie eben auch Land lockt sind das habe ich eben ganz vergessen zu erwähnen angeht Fleisch

00:18:23: klar wenn man so ein bisschen bewandert ist und weiß was das,

00:18:26: Nachbarländer sind dann Anfang vielleicht schon dass Johanna eben nicht am Leben mehr liegt das heißt die gibt's keinen Hafen in der nähe venduta exportiert werden müssen müssen die erstmal irgendwie weit über Land geschickt werden zeze und dann liegt irgendwann aus der auf der Hand

00:18:40: Linslerhof eben zu exportieren.

00:18:44: Asko und dass das sind halt noch mal so ein paar Gründe irgendwie so die die dafür sprechen sich das jemand bisschen genauer anzugucken ja und dann jetzt mal ab von der von der Internet coverage die hier wirklich.

00:18:56: Fantastisch ist und egal wo man hier ist.

00:19:00: Ich habe auch irgendwie ne Mike erzählt man kann auch am Wochenende Ausflug machen und man ist mitten im Dschungel und hält mal irgendwie aufs den Gorilla sein Handy und schickt es dann noch davor zu den Freunden nach Hamburg oder so also das tut es ja egal wo man ist in the middle of nowhere

00:19:15: tatsächlich ja und dann und das ist vielleicht auch mal ganz interessant zu wissen es ist ja hier man spricht so,

00:19:25: jetzt das was du kennst und bisschen fahren von Greenfield und brownfield na und.

00:19:30: Winfield und das ist ja klassisch Greenfield also grüne Wiese ist die gibt keine alteingesessenen Strukturen sowie wir das an die von uns kenne wir hatten.

00:19:40: Mentalisierung ist es gibt alteingesessener Prozesse es gibt starke automobillobby jetzt meine um um das mal als Beispiel zu nennen

00:19:52: das ist ja alles eben etwas anders weil

00:19:56: es wurde halt viel geliebt Shop doch mal so ein schöner Ausdruck leapfrogging bedeutet sozusagen dass verschiedene,

00:20:05: ja stufen die wir so kennen also Industrialisierung war jetzt mal irgend so ein 1 Wort entweder die übersprungen werden also klassisches Beispiel hier ist gab Hirni.

00:20:15: Eine landline Telefon,

00:20:16: so also wir kennen alle noch früher dazu das regt Telefon Ding oder so oder generell also es gab Trockenzeiten vor Handy das klappt hier nicht so und dann ist dass das aber nicht gab

00:20:27: hat man Greenfield und dadurch irgendwie hatte man mit mit in dem Moment wo eben.

00:20:33: Mobiltelefon auf dem Markt kamen ist das jetzt viel schneller etabliert

00:20:38: worden und man hat es viel schneller noch wahnsinnig tolle bis es Möglichkeiten um dieses Mobiltelefon herum also 2007 empezar so dass man irgendwie also sozusagen

00:20:51: Thermometer für die die es nicht kennen das ist so ein Mobiltelefon basierter Geldtransfer und Zahlungsmittel Dienst na so hier,

00:20:59: inkontinent hat Deichmann Cro eben nicht das klassische Bankkonto vielleicht noch mal so ein leapfrogging so wie wir das kennen.

00:21:08: Und dementsprechend irgendwie ja ist hier halt auch so dieses Mobile money quasi erfunden worden auf dem Kontinent und ja das sind halt alles so Dinge die hier dann plötzlich schon,

00:21:20: eben das Stück auch weiter sind als als dass man die dass bei uns irgendwie vielleicht der Fall sein kann aufgrund dieser eher alteingesessenen Strukturen lobbies.cc.

00:21:34: Ich finde das so spannend und allein schon wenn du das erzählst mir dieser coverage ne

00:21:39: also Papa beim Zug von Hamburg irgendwie südlich der Elbe da kannst du auch da das kannst du gut zu meditieren und Internet hat man nicht.

00:21:52: Du und ich kann mich erinnern dass wir über das Durchschnittsalter im Wagen hatten Air Max mir das noch ein paar Worte verlieren und fährt auch und einfach das Thema auch Bildung und.

00:22:04: Was da so den Eindruck ist er sehr gerne Medianalter gequatscht na das heißt ja wenn man so innerhalb einer beobachteten Gruppe eben 50% jünger und 50% älter ist und das dazwischen ist es dann diese median

00:22:18: Kennzahl ja die ist in Ruanda 19 Jahre.

00:22:24: Das ist jetzt auch gar nicht für den afrikanischen Kontinent so sehr ungewöhnlich jung oder so aus den verschiedensten Gründen und da spielt auch immer die Historie des Einzelnen Landes und wie natürlich noch alle,

00:22:37: ist es dann halt so jung dieses Medianalter hätte auch gefragt ne ob ihr kennt dich habe ich die habe ich.

00:22:44: Schon aufgeklärt weißt du erkennst du das Medianalter Deutschland oder in Deutschland.

00:22:52: Ich würde mal sagen über 40.

00:22:56: Definitiv irgendwie 46.5 habe noch mal nachgeguckt ist der dritthöchste Wert nach Monaco und Japan

00:23:04: weltweit ja und der Weltbevölkerung das gar nicht wann das letzte Mal

00:23:14: PayPal stop 2015 oder so vor fünf Jahren irgendwie es halt so jetzt mal um so ein bisschen Schnitt zu haben 30 Jahren also liegen wir mit Deutschland.

00:23:22: Durchaus weit drüber Ruanda um einiges drunter ja und dass das ist ja auch genau wieder Grund.

00:23:29: Warum sozusagen hier so ein wahnsinniger Fokus auf von von der Regierung drauf ist und die zu schauen was haben wir denn jetzt irgendwie für für für dieses junge Fall für diese junge Bevölkerung was gibt es da für Chancen

00:23:42: was gibt es hier für Zukunftschancen und,

00:23:45: man hat dazu wissen muss vielleicht kurz das Ruanda das klappt am zwei dicht besiedelte Land Afrikas ist,

00:23:54: ganz knapp unter Mauritius.

00:23:56: Das heißt überproportionales Bevölkerungswachstum zu dem Land was zur Verfügung steht ne das heißt,

00:24:05: auf dem Land hier ist dann halt auch viel Selbstversorgung aber die Flächen um um ja irgendwas anzubauen irgendwie werden auch mal geringer dementsprechend ist halt auch die Chance.

00:24:15: Jetzt so was du agri-culture anbelangt irgendwie da irgendwas zu exportieren und wie auch immer geringer und ja Mensch wie schaffen wir Arbeitsplätze und.

00:24:25: Da hat im Gehirn perfekt fällt das was ich früher kennt das geht eben für diese ip-services da kann wer ein gut unsere Dienstleistung exportieren und hat.

00:24:35: Angefangen durchaus renommierte Universitäten zu gewinnen.

00:24:39: Ja dann zu kommen zum einen Carnegie Mellon University ein Mann der ein oder andere kennen aus den USA dann gibt's die Feldes mehr sich jetzt auch wirklich.

00:24:51: Oder mittlerweile irgendwie Waldmann also ich zumindest und Willi Zimmer.

00:24:55: Häufiger wie die African leadership University genau das ursprünglich begründet Johannesburg ist jetzt halt hier auch irgend seit einigen Jahren vor Ort.

00:25:05: Und hier gibt's dann eben diese Studiengänge computer engineering computer sciences software engineering na alles irgendwie in die in diese Richtung,

00:25:13: und.

00:25:16: Daneben hat sich auch noch lokale universitäten eben für für natürlich auch die Studenten die sich jetzt wieder die canigen werden noch bis die African leadership

00:25:24: University Reifen können das muss man ja auch ganz klar sagen wir haben jetzt hier irgendwie es ist ja immer eine ständig wachsende Mittelschicht aber der Großteil ist halt ja hat halt einfach auch nicht das Geld sich teure universitäten leisten zu können am die lokalen sind aber ja quasi.

00:25:40: Umsonst ist halt auch klasse und da passiert auch ganz viel und.

00:25:45: Das Ding war halt nur was ich hier beobachten durfte das ja nach der graduation sozusagen.

00:25:54: Und dann irgendwie diese diese Brücke dann in den Arbeitsmarkt zu transferiert werden eigentlich das ist das hart hier noch ein bisschen an das hat,

00:26:03: verschiedene Gründe unter anderem jetzt speziell hier in Ruanda da ist hier die halt einfach das wie viel größere Land sie gibt so gut wie keinen Privatchat.

00:26:11: Diejenigen die hier Arbeitsplätze schaffen mehr Arbeitsplätze schaffen sind zu Banken und Ministerien und solche Dinge.

00:26:18: Versicherung vielleicht noch aber so richtig so ein klassischen Privatsektor gibt es hier einfach im Ökosystem nicht.

00:26:24: So das heißt du hast irgendwann die ganzen Absolventen aber du hast keinen Gegenpol so und oder nicht genügend Gegenpol hier auf dem auf dem lokalen Arbeitsmarkt

00:26:34: und die die dann da sind irgendwie also die Unternehmen die möchten dann auch gerne hatten immer welche mit 45 Jahren Berufserfahrung

00:26:43: okay woher nehmen na wenn wenn man sich nur bisschen das Wetter ja dann auch von einem Praktikum zum anderen aber irgendwie so hat so ähnlich ist es ja auch vorbei natürlich in Deutschland gibt die Trainee-Programm also es wird ja auch viel investiert ehrlicherweise in Ausbildung auch in den Unternehmen in Deutschland

00:26:58: das passiert halt eben auch weniger.

00:27:00: So und dementsprechend häufig hast du hier auch soeben entrepreneurs die weil weil letzten Endes bleibt ihnen gar nichts anderes übrig als selber zu gründen weil sie nicht wirklich irgendwie ein versenden.

00:27:13: So und dann hat er mir so bisschen die die Spirale klar du hast kannst du verstege de haben aber.

00:27:19: Greif die sind genug also ist genug Potenzial hier im Markt wie komme ich überhaupt jetzt mit meinem Produkt auf den internationalen Markt wie komme ich an Investoren.

00:27:27: Und so weiter und so fort und ja und,

00:27:31: das hat dass dass das doof mir halt alles erfahren oder mitbekommen als wir als wir hier unten irgendeins Mentorin unterwegs waren und

00:27:38: ja das ist das sind jetzt die Dinger dieser so ein bisschen im kleinen hier ändern wollen an dem wir halt mit lokalen Partnern das möchte ich auch noch mal echt

00:27:47: ja nach vorne stellen sich super wichtig na sitzt nicht dass wir jetzt hier hinkommen und Denken super wir wissen jetzt wie es läuft sondern das war so ganz auch ganz klar.

00:27:58: Mischen von der allerersten Sekunde dass wir uns hier unten vor Ort lokale Partner suchen Start-ups IT Stardust Text da das mit denen wir Partnern wo wir ganz eng zusammenrücken und und wo wir einfach zuhören.

00:28:11: Was sind so die Denise und wo können wir helfen und sie können wir sozusagen unser Netzwerk und deren Netzwerk möglichst schlau verbinden

00:28:20: und daraus dann ja den den sogenannten impact leisten oder ja.

00:28:29: Also bei aller hilfe ich bin,

00:28:32: wie ist das Wasser drüber nachdenken ne also jetzt halt für uns jetzt z.b. wäre mir auch lieber noch von Themen hört sich das eher erstmal super spannend an.

00:28:43: Aber wenn wir jetzt angenommen was wird als PHAT würden jetzt da auch jemand einstellen auswander oder Kontakt aufnehmen da ist es also sehe ich schon so Themen für uns natürlich dass wir

00:28:55: Leben außer davon leben bis wir alles die starken Zusammenhalt haben wir treffen uns immer mit allem man einmal im Jahr fahre mit dem Zug weg

00:29:03: haben natürlich auch diesen diesen wirklich enge Austausch also wir haben jetzt auch gesehen jetzt in Corona es geht auch anders ja so als wärst du ja auch anders aufrechterhalten allerdings schon natürlich schon mit Einschränkung ne

00:29:18: und da.

00:29:21: Ihr habt ihr habt ja so hast du da Vivi können Unternehmen das auch schaffen ebenso mit ihm auch da mit Menschen aus aus Afrika trotz der Ferne und wir gemeinsam ist ihm zu bauen oder

00:29:33: die hat auch nicht sofort ausgegrenzt und ich meine das ist ja schon erstmal ein anderes Thema ne also das ist ja das eine ist ja dass ich wirklich halt sagen wir mal richtig Aufgaben raus gebe

00:29:41: ja das andere ist dass ich ja die die Personen richtig in mein Team integrieren ne.

00:29:50: Du hättest wäre durch für mich wäre halt nicht so letzteres interessant und ich möchte ja wenn würde ich halt auch versuchen Andy Person auf das Integrieren.

00:29:57: Sehr gut Nils weil genau letzteres ist auch für uns interessant weil das andere irgendwie dieses ich sag jetzt mal

00:30:05: gibt ja auch auf diese Plattform irgendwie abrex undsoweiterundsofort man wirft und eine Aufgabe über den Zaun und dann sitzt irgendjemand irgendwo auf der Welt und arbeitet dann diese Aufgabe ab ne alles super anonym dies das

00:30:16: das ist ja jetzt nicht das was wir wollen wir wollen ja auch endlich diesen diesen Austausch schaffen,

00:30:24: eben jetzt nicht nur auf der rein beruflichen Tech Ebene sondern auch eben diesen Austausch dass man voneinander lernt was was was geht hier so in Afrika oder in Ruanda was geht in Bremen na so und das ist total wichtig.

00:30:38: Dass das Team genau das was du sagst irgendwie zusammenwächst und das geht natürlich nicht,

00:30:44: nicht wenn nur die eine Seite ist möchte sondern dafür braucht man erstmal einen Kunden der dazu bereit ist der es versteht,

00:30:52: er wird es irgendwie in mit dedicated team snow oder Distel tschuldigung distributed Teams zusammenzuarbeiten so ein klassisches ne verlängert das Werk Marktmodell wo ist letzten Endes total egal ist ob sein sein Teamkollege eben in in in Hamburg

00:31:08: Bremen oder Kigali sitzt na und da bin ich jetzt auch noch mal.

00:31:12: Ich sag mal hauptsächlich unsere Kunden kommen aus der Softwarebranche für die war jetzt Remote work auch vor covid kein Fremdwort aber.

00:31:19: Hat er trotzdem noch meinen großen Schritt irgendwie gebracht das was ihr sagt ist ne mein Mann muss dann musst du dann jetzt irgendwie kurz vor sich auch mal kreativ werden,

00:31:27: wenn man nicht irgendwie gemeinsam im Zug und wohin fahren kann gibt's irgendwie weiß ich auch nicht jetzt eine virtuelle Weihnachtsfeier oder das oder zwischendrin einfach malen virtuellen coffee Kaffee,

00:31:37: und genauso muss man sich das auch vorstellen oder die würde diese Kreativität muss man dann halt auch haben wenn eben der Kollege in in Kigali sitzt und,

00:31:50: und da muss ich sagen das liebe ich unsere Kunden von Anfang an sehr sehr viel Lust drauf also ich,

00:32:00: spiel die Karte aber auch total transparent war die Aussage es funktioniert auch einfach nicht anders na also wir hatten,

00:32:05: durchaus dass ich will jetzt auch nicht immer nur von positiv Erlebnissen quatschen sondern es gab auch schon mal einfach so also ein Projekt an das erinner ich mich.

00:32:14: Wo sozusagen so ein bisschen eben war das der Kunde auch nicht so einfach Zeit hatte irgendwie jeden Tag irgendwie in David zu machen.

00:32:21: Und dementsprechend irgendwie dann doch er immer nur irgendwie alle paar Tage sich noch mal gemeldet hat mit Feedback und so und da merkte man so undankbar da wächst halt nicht so schnell was zusammen aber wenn man.

00:32:34: Wenn man Zoe in so einem project-management irgendwie in waren unterwegs ist wo man halt so in,

00:32:40: Prinz denkt und eh seine Dailies hat wird schon Check-Ins na das schon mal so der erste Schritt und dann halt zugucken.

00:32:48: Hey na geh mal Feierabend zehnmal Weihnachtsfeier und da gab es jetzt gerade ein ganz ganz tolles Beispiel da hat nämlich eine.

00:32:56: Oder der Kunde der ersten Stunde genau seit zwei Jahren sind die schon an Bord die sitzen in Bremen.

00:33:04: Und die haben ja eine virtuelle Weihnachtsfeier gemacht mit all ihren Mitarbeitern vom Standort.

00:33:11: Und haben sich dann gedacht so ist das jetzt eigentlich dass er Quatsch die Jungs irgendwie ihr so da arbeitet im Team von Call of Africa in Nairobi Zusammenleben mit mit den Jungs.

00:33:20: Die gehören doch zu uns laden wir natürlich ein.

00:33:23: Und das muss wohl so unfassbar gut gewesen sein dass dann halt sich auch so eine so eine Dynamik entwickelt das eben jetzt sage ich mal an jetzt hat einer unserer Entwickler in in der Robbie sich eben nicht immer nur,

00:33:35: mit seinem Projekt teammate unterhalten hat sondern sich halt auch mal mit anderen Leuten aus der Unternehmung irgendwie ausgetauscht hat.

00:33:43: Und das ist was passiert jetzt das Handy jetzt plötzlich wieder beide Seiten fahren ne hat irgendwie gerade von der Wochen Workshop und es ist halt noch nach na also,

00:33:52: Kreativität hier eben die Entwickler hier genauso als vollwertiges Teammitglied sehen wie die Jungs und Mädels zu Hause,

00:34:01: und ganz ehrlich klar bei deinem deinem bei einer längeren Projektlaufzeit und das hatten wir jetzt auch vor wäre nicht covid gekommen.

00:34:09: Du musst das auch mal drin sein irgendwie so dass wir die Entwickler mal für ein paar Wochen irgendwie nach Deutschland schicken und und es dann zum einem Jahr total spannend ist irgendwie dann zusammen als Team zu arbeiten und dann schreib auch die Strukturen in Deutschland noch mal bisschen anders irgendwie zu.

00:34:24: Zu beleuchten aber ich auch eben das klassische Feierabendbier eben nicht punktuell sondern mal gemeinsam genießen zu können auch das hat mir in der Tat angedacht ist jetzt nicht aufgehoben sondern nur aufgeschoben.

00:34:37: Wieso viel ist gerade richtig schön gerade mit der Weihnachtsfeier.

00:34:42: HVT gerne zu dem Portfolio allgemein dass ihr bei Call of Africa habt und wenn du ein cooles Beispiel.

00:34:49: Pasta darfst du das natürlich auch gerne aber kurz erwähnt

00:34:53: ja gerne gerne ja also wir haben sozusagen alles was so Web engineers Mobile engineers anbelangt im Portfolio also

00:35:03: klassische Web und App Entwicklung wir haben back end Entwickler die.

00:35:10: Ist das irgendwie das immer ganz schöne wie wenn wenn ich so das Portfolio auch ausgebe mit dem Schreiben wirst mit dem languages undsoweiterundsofort die ist halt da so gibt na also bekomme ich oft von den von den Kunden irgendwie reflektiert ja Mensch irgend

00:35:21: ist alles dabei ist ja klar dass er so eine

00:35:23: agile Geschichten in Softwareentwicklung dass es kam ja auch immer ganz viele neue Dinge dazu und auch das bekommt man hier natürlich mit

00:35:31: dann irgendwie also diese ganzen Klasse schon oder gerne hin Versionsverwaltung irgendwie mit mit denen wird hier gearbeitet na irgendwie geht habe und Konsortien die ganzen projektmanagementsysteme sind

00:35:44: nicht fremd die ganzen Kombimode communication tools natürlich auch nicht ja Integration Scripting

00:35:54: der Sportentwicklung Datenbankentwicklung Branding auch na so jetzt nicht nur direkt sondern auch wirklich zu gucken sondern so eine Corporate Identity mal zu erstellen auch da gibt's Designer im Team die das hier also packen.

00:36:08: Und jetzt Beispielprojekt irgendwie nehme ich immer ganz gerne auch mal schon das zweite Mal in Bremen aber diesen besagten Kunden mit der Weihnachtsfeier weil ich,

00:36:18: geh mal einfach so spannend finde und das halt auch ein super spannendes Thema für für die Jungs in Kenia von Beginn an waren zwar.

00:36:26: Stellen die virtuelle Musikinstrumente her.

00:36:30: Also die sind in Dänemark schon so irgendwie Entwicklung von Musik Plugins die den kreativen

00:36:37: Musik Prozess sozusagen oder ja verbessern und die modus die Musikproduktion dann auch vereinfachen die haben da so Kunden irgendwie auch in

00:36:46: nein also die klassischen Musikproduzenten irgendwie Hans Zimmer ist auch bei denen irgendwie.

00:36:51: Mit dem Bader so so na das ist dann auch wirklich irgendwie ein mega spannendes.

00:36:56: Projekt natürlich auch für für die Jungs eben hier sozusagen jetzt nicht nur mit den deutschen Entwicklern zusammenarbeiten zu arbeiten sondern halt auch die Kunden.

00:37:06: Dann in USA zu haben ja und da geht halt ganz dass du das schon in die Schüler da geht es um um Scripting von von diesem Plugins von die sie dann.

00:37:17: Das vertreiben und ja und das war auch im muss ich auch noch mal sagen irgendwie so klasse entweder hat der Kunde auch wirklich ganz ganz viel,

00:37:27: ja

00:37:27: auch im Pott geleistet und und hat die Jungs dort angeboten dass sie sagen aber so letztenendes müssen wir weil das so eine Nische ist müssen wir auch die Entwicklung in Deutschland onboarden und abholen und das ist jetzt letztenendes kein Unterschied

00:37:39: ja jetzt wieder ob der in Bremen sitzt oder in in Kenia aber die haben ja die haben natürlich auch ganz ganz viel davon sicher reingesteckt,

00:37:49: so das ist ja sehr dass sie da jetzt irgendwie eine schöne Team Extension haben und das ist echte ja nach wie vor ich bin da immer ganz.

00:37:57: Fanby ihr so hört ja ich bin auch verändert vom Kunden weil der halt so wahnsinnig ja sich da auch Mühe gegeben hat nur muss auch so ein Typ dafür sein und wieso dass man die da da auch irgendwie antwortet und eben mit integriert in das Team und das hattest Du so

00:38:11: trotzdem Ja und dann ist halt auch noch das Produkt Zustand.

00:38:16: Ja super wäre wenn ich jetzt am Üben euch zusammenarbeiten will wie sieht denn erster Schritt aus wen rufe ich an was tue ich mich nicht,

00:38:28: wann dürfen Chihuahua also ich bin immer so I Erstkontakt genau ruf mich gerne an Scheiße mich an wie auch immer dann,

00:38:38: schicke ich sozusagen einmal so ein ersten schreibt dann wirklich unser unser aktuelles Portfolio raus.

00:38:44: Letzten Endes irgendwie ist es aber so wie ich eben auch gesagt hat irgendwie muss da jetzt nicht alles drauf stehen oft irgendwie ist dann halt auch so dass die Kunden gemeinsam da mit den Entwicklern in der in Richtung gehen und dann vielleicht mal so eine neue language irgendwie gemeinsam.

00:38:57: Entdecken dann klatschen wir über über das was als über die über den demand ne was benötigt ihr denn genau und.

00:39:06: Also wenn du jetzt irgend auf das Portfolio guckst und das was wir so bieten kann passt das zu deinen.

00:39:11: Zu deinem Lied und dann schauen wir irgendwie ob wir also ob ich damit ein gutes Gefühl habe dass ich sage das können wir wirklich nur weil manche Dinge können wir einfach.

00:39:21: Jetzt noch nicht ne nicht auch ganz ehrlich finde es auch ganz wichtig dass den Kunden gleich zusagen und.

00:39:28: Dann ist es in der Regel so dass wir mit dem Kunden gemeinsam schauen was gibt es denn so als Testprojekt.

00:39:34: Es hat sich halt irgendwie als total gut herausgestellt eben weil dann alle Beteiligten einfach sich beschnuppern können und auch gucken ob es das so tut nur das eine ist auch wieder das Text Säcke ist andere ist aber wie ist es jetzt mit,

00:39:46: Negation passt das passt es nicht und ja dann schmiert mir so ein kleines Testprojekt

00:39:53: und schaut wie es im Test wieder zu läuft das ist so eine Regel.

00:39:56: Ja alles so zwischen ist heute schon so um die vier Wochen + sein 3-4 Wochen nur manchmal habe ich auch ein Testprojekt was er bisschen länger läuft damit man noch mal wirklich irgendwie so

00:40:06: kompletten Prozess durchmachen kann ja jetzt nicht irgendwie nur weiß ich nicht und wie ein paar Wochen

00:40:12: und wieso sollte schon so ein bisschen ein umfassender sein damit man auch wirklich weiß tut das oder tut sie's nicht.

00:40:18: Und wenn es das tut freuen sich alle genau und dann geht's in die nächsten Schritte.

00:40:24: Ja ihr habt ja keine Investoren bei euch drin habe ich verstanden ne was soll dagegen gesprochen.

00:40:32: Thema wirklich nachhaltig was zu bewirken und Investoren haben sich für uns so ein bisschen ausgeschlossen ich habe einfach schon zu viele.

00:40:43: Sag jetzt mal da das auch in meinem persönlichen Umfeld gesehen wo irgendwann also so

00:40:49: ja manchmal saß nicht mehr in driving sieht ne man hat nicht mehr das Steuerrad selbst in der Hand sondern Investoren gucken halt und wollen halt Marge und so weiter sehen und dadurch dass das nicht unser erklärtes erst Ziel ist wäre das genau der.

00:41:04: Richtige Weg so wir haben ganz bewusst gesagt wir gründen jetzt keine nonprofit sondern schon ein for profit Unternehmen weil wir auch ganz klar.

00:41:13: Sehen das oder finden für uns jetzt dass man dann nur hier auch nachhaltigen impact leisten kann indem man halt.

00:41:21: Geld verdient was man dann auch ein gutes Stück hier wieder reinvestiert eben in den Aufbau des Teams beispielsweise und in den Aufbau von training.

00:41:30: Ja und wenn ihr zum Investor halt rein nachzahlen schaut wäre das vielleicht nicht so die richtige Kombination gewesen und wir sagen halt wir wollen organisch wachsen.

00:41:41: Wir wollen step-by-step wachsen.

00:41:45: Langsam nicht zu schnell und jedes Projekt was so reinkommt finanziert halt ein bisschen ein Stück weit mehr den Teamaufbau hier unten so und.

00:41:54: Das waren wir ganz gerne selbst gestalten sehr cool.

00:42:00: Das machen wir immer so am Ende des Gesprächs noch mal was möchtest du denn den zu hören oder zuhören noch mal mitgeben oder habe ich ein.

00:42:08: Seit agil nicht nur irgendwie wenn es darum geht irgendwie weiß ich jetzt nicht irgendwie dass die neue Projektmanagement Methodik irgendwie auszuwählen sondern auch im Kopf und im Herzen

00:42:19: das finde ich ganz ganz wichtig und sehr liebe Freundin von mir sie ist.

00:42:27: Agenturchefin ja von so einer Kreativagentur in in Deutschland die man nicht sieht manifestiert immer habt keine Angst.

00:42:35: Weil die Angst ist nur im Weg und ich finde so das sind so diese Dinge irgendwie die ich einfach mal genau als letzten schlussappell hier mit rein bringen möchte Zeit agil,

00:42:44: genau offen im Kopf und Herzen und habe keine Angst.

00:42:48: Das wird schon alles irgendwie und traut euch weiß-grau durch Dinge neu auszuprobieren konnte.

00:42:55: Jetzt mit diesem ganzen neuen remote Setup hatte doch hier alle keinen geht den doch nichts im Wege warst du ein schöner aquel Anja

00:43:04: vielen vielen Dank für das Gespräch und deine Zeit und ich habe noch bestimmt 8 Punkte hier auf der Liste über dich auch noch gerne mit dir sprechen will aber die Zeit

00:43:13: rent lass uns mal überlegen wie vielleicht noch mal weiter in Kontakt bleiben können und bis hierhin vielen vielen lieben Dank super super gerne und ich danke euch für die Möglichkeit hier mal ein bisschen zu quatschen.

00:43:25: Ja super vielen Dank echt cool Ciao macht den Schnee.

00:43:31: Music.

00:43:37: Ja Nils Anja aber bei uns von Code of Africa ein tolles Gespräch wie ich bin sagst du,

00:43:44: ja echt wahnsinnig Philipp und na und wie du schon sagtest auch hier hätte man einfach locker noch mal gute Stündchen dranhängen können weil er ist ja auch einfach also für mich ist ja also eine ganz andere Welt ne und dann ist echt interessant.

00:43:59: Ja ich find's halt vor allem auch noch mal cool also nächste über Nachhaltigkeit reden ne haben wir einfach noch mal einen ganz anderen.

00:44:07: Auch von Nachhaltigkeit heute betrachtet weil wenn ich mir jetzt hier die SDGs anschauen wie das X ist weniger Ungleichheit.

00:44:15: Ach zwischen Ländern oder dann wieder Partnerschaften knüpfen zu Erreichung der Ziele also

00:44:21: genau das sind ja die Themen und das zählt eben alles mit rein machen das finde ich eben auch noch mal sag mir noch mal so ein bisschen ist Person gegeben Hey.

00:44:29: Auch über wirklich nicht nur gedankliche Grenzen oder Landesgrenzen und auch Kontinent Grenzen hinaus zu gucken und es wirklich als ein globales Projekt was es ja ist zu verstehen und das fand ich noch mal total großartig den Austausch dazu.

00:44:44: Darf nicht auf die Feier Bildung gehört natürlich auch dazu nach der wichtigste natürlich auch das hatten also das was ich auch in dem

00:44:57: also dass das Afrika dass sie auch eine textile haben und das da,

00:45:03: einfach auch total viel geht damit werde ich mich auf alle Fälle noch mal beschäftigen und was ich auch echt interessant finde ist eben dadurch dass Sie dass diese Sprünge jetzt auch in diese Digitalisierung R für diese Sprünge möglich sind alle die können plötzlich aufholen,

00:45:17: DVD Blu-ray ohne jetzt halt vorher Levi Telefonleitung gehabt zu haben weil sie halt eben alles einfach Mobile machen und so weiter die sind plötzlich da.

00:45:26: Und all können dann natürlich auch eben eingebunden werden auf der anderen Seite ist natürlich auch noch eine ganz andere Möglichkeit.

00:45:32: Diversity Leben auch noch mal zu spielen oder auch die Chancen auf die Möglichkeiten oder auch ja also auch das Thema auch zu nutzen.

00:45:43: Da muss ich auch noch mal bisschen intensiver drüber nachdenken also war auf alle Fälle hat mir da was noch was zu knabbern gegeben ich habe so eine halbe Stunde bis zu unserer tollen Gala Maike.

00:45:53: Bist du hübsch machen.

00:45:55: Ja und dann natürlich auch am Ende ne also Anja als Person ist natürlich auch einfach großartig und auch diesen Mut zu haben auch da Sachen packen ab in anderes Land und was aufbauen.

00:46:08: Einfach schön.

00:46:09: Ja jetzt auch ne ich weiß doch gar nicht wie lange sie da ist ja lebt sie da jetzt einfach liebt sie da über paar Jahre auf solche Themen wirklich wahnsinnig pressiert also dranbleiben,

00:46:21: wecken wir einfach mal überlegen ob wir da noch mal und wir doch mal was wir noch mal machen aber das nur beim Clubhaus oder so also da.

00:46:31: Immer noch mal drüber nachdenken die Themen gehen nicht aus mir ist jetzt haben wir schon echt ein paar mal drüber gesprochen aber wir sind wirklich aufgeregt wir sehen uns gleich bei der Gala Joel natürlich klar bis dann tschüss.

00:46:45: Music.