CEO2-neutral - Der Interview-Podcast für mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen

CEO2-neutral - Der Interview-Podcast für mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen

Unsere Reise zum nachhaltigen Unternehmen

Nachhaltiger Mobilfunk für Geschäftskunden: ein wichtiger Baustein für mehr Nachhaltigkeit - mit Alma Spribille (WEtell)

Nachhaltiger Mobilfunk für Geschäftskunden: ein wichtiger Baustein für mehr Nachhaltigkeit - mit Alma Spribille (WEtell)

Was soll denn an Mobilfunk nachhaltig sein? - Eine ganze Menge, erklärt uns WEtell Geschäftsführerin Alma Spribille. Angefangen von der Energie, mit der Mobilfunk-Dienstleistungen betrieben wird, bis zu den Endgeräten, schauen wir heute hinter die Kulissen und lernen, dass es Alma gar nicht in erster Linie um den Erfolg von WEtell geht, sondern um eine Verhaltensänderung bei den großen Konzernen. Ein inspirierendes Gespräch mit einer Gründerin, die eine nachhaltige Vision verfolgt, die weit über das eigene Unternehmen hinaus geht.

Löst das Mobilitätsbudget den Firmenwagen ab? Mit Mobilitätsexpertin Sylvia Lier

Sind Firmenwagen eigentlich noch zeitgemäß? Was jahrzehntelang als Statussymbol galt, ist im Rahmen der Klimadiskussion auch in den Fokus gerückt. Mitarbeitende fragen vermehrt nach Alternativen, wie Sharingangebote oder subventionierte Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr. Das Konzept dahinter nennt sich Mobilitätsbudget. Die Mobilitätsexpertin Sylvia Lier bringt zahlreiche Erfolgsbeispiele mit in unseren Podcast und zeigt leider auch auf, dass es für Unternehmen gar nicht so einfach ist auf nachhaltige Alternativen umzustellen. Doch auch hier hilft eine engagierte Community von Unternehmen, sich ihren Weg im deutschen Steuerdschungel zu bahnen.

Das Konzept der Enkelfähigkeit von Haniel für eine lebenswerte Zukunft - ein Praxisguide für langlebige Unternehmen

Der Begriff der Enkelfähigkeit wurde geprägt vom Unternehmen Franz Haniel. Die Prinzipien für eine lebenswerte Zukunft lenken die Mitarbeitenden auf allen Ebenen. Sogar bei den Investmententscheidungen.

Doch wie schafft man es als Konzern, dass man seine Investments sogar gleichgewichtig unter den Aspekten Profitabilität und Nachhaltigkeit bewertet? Axel Berger und Christian Rube von Haniel sind dafür genau die richtigen Ansprechpartner. Sie erzählen ganz transparent über die Wege, bis eine Entscheidung für ein Investment getroffen wird. Dabei wird auch schnell klar, dass es auch hier immer ein Trade-off ist, denn nur nachhaltig reicht eben auch nicht, um sein Unternehmen enkelfähig zu machen. Gleichzeitig ist Profitabilität auf Kosten von Umwelt, Klima und Menschlichkeit auch nie ein Weg, den Haniel einschlägt.

Was bedeutet Nachhaltigkeit im Hinblick auf meine Mitarbeitenden? - mit Susanne Tiedemann - Fürstenberg Institut

Neben den Klimazielen, die wir hier schon ausführlich besprochen haben, sind Gesundheit und Wohlergehen ebenfalls integriert in die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) und stehen auch bei PHAT CONSULTING ganz oben auf der Agenda. Als Partner haben wir uns für das Fürstenberg Institut entschieden. Ihrer Mission, die mentale Gesundheit im Unternehmen zu entwickeln und zu unterstützen, unterstützt uns auf dem Weg zu einem nachhaltigen Mitarbeitermanagement. Wie auch andere Unternehmen sich im Hinblick auf die Mitarbeitenden nachhaltig aufstellen können, haben wir mit Susanne Tiedemann vom Fürstenberg Institut besprochen.

SAP auf dem Weg zum plastikfreien Büro - mit Sibel Wambach von SAP

Wenn SAP eine Herausforderung angeht, dann richtig. Das kann man auch beim Thema Nachhaltigkeit beobachten. Wir erhalten von Sibel Wambach einen tollen Einblick in die Initiative zur Vermeidung von Einwegplastik. Mit konkreten Tipps und Insights bringt Sibel uns ganz nah an das globale Projekt, das bereits jetzt über 126 Tonnen Plastik eingespart. Wie man solche komplexen internationalen Projekte erfolgreich in einem Weltkonzern umsetzt, lernen wir von Sibel in dieser Folge.

CO2-Neutralität ist erst der Anfang - was kommt danach? - mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland

Alle Fakten zeigen, dass wir unbedingt nachhaltiger wirtschaften müssen, denn die planetaren Grenzen werden längst Jahr für Jahr überschritten. Warum wir das alles wissen, aber trotzdem nicht entsprechend agieren, haben wir mit Dr. Martin Bethke vom WWF Deutschland besprochen. Als eine der wenigen NGOs arbeitet der WWF gemeinsam mit zahlreichen Unternehmen daran, dass sich in den Unternehmen grundlegend etwas verändert. Denn wenn die CEOs nicht anfangen langfristig zu denken und zu agieren, wird die Gefahr, z.B. durch Ressourcen-Knappheit, seine Produkte nicht mehr herstellen zu können, immer größer. Welche Strategie sich hier anbietet, erklärt uns Martin.

Mit nachhaltiger Softwareentwicklung gegen die Klimakrise - mit Nils Löwe von den Lionizers

Wir legen heute mal wieder in unserem Heimathafen IT an und sprechen mit Nils Löwe, Geschäftsführer von den Lionizers. Die Lionizers haben sich auf nachhaltige Softwareentwicklung spezialisiert, um mit Technik die Klimakrise zu besiegen. Von der smarten Straßenlaterne über KI-basierte Recycling-Rezepte für Stahl, erfahren wir heute mehr über energieeffiziente Produkte und ihren Entstehungsprozess.

Regeneratives Wirtschaften als Zukunftsstrategie - mit Prof. Dr. Stephan Hankammer | Alanus Hochschule

Wenn der Grundsatz von Nachhaltigkeit nicht mehr ausreicht, ist es Zeit für regeneratives Wirtschaften. Denn wir sind an vielen Stellen bereits jetzt schon außerhalb der planetaren Grenzen, sodass hier nur noch ein radikaler Ansatz hilft, der über das eigene Geschäftsmodell hinaus geht. Wie man als Unternehmen dahin kommt, dafür haben wir Prof. Dr. Stephan Hankammer von der Alanus Hochschule eingeladen. Stephan schlägt für uns die Brücke zwischen Theorie und Praxis und hebt wichtige Aspekte hervor, an denen Forschung und Unternehmen unbedingt zusammenarbeiten sollen.

Mehr erneuerbare Energie durch echten Ökostrom und echtes Ökogas - Florian Henle | Polarstern Energie

Heute haben wir uns einen Energieexperten eingeladen, um über Ökostrom und Ökogas zu sprechen. Das Thema erneuerbare Energie könnte nicht aktueller sein und Florian Henle, Gründer und CEO von Polarstern Energie bringt spannende Insights aus der Sicht eines nachhaltigen Energieversorgers mit. Nebenbei erfahren wir noch einiges über das Unternehmen als Social Business. Eine tolle Sichtweise auf soziales Unternehmertum, inklusive.

Wie berechne ich meinen CO2-Fußabdruck? - mit Chris Schleicher von CO2-positiv

In den nächsten Jahren werden immer mehr Unternehmen berichtspflichtig und müssen ihre CO₂-Emissionen im Rahmen einer CO₂-Bilanz ausweisen. Nils und Meike haben sich bereits jetzt herangewagt, den CO₂-Fußabdruck für PHAT CONSULTING zu ermitteln und sich dabei Hilfe von Chris Schleicher von CO2-positiv geholt. Er bringt ein tiefes Fachwissen bei der Berechnung von CO₂-Emissionen mit, hilft bei der Identifikation von Reduktionspotenzial und hat auch direkt die richtigen Kompensationsprojekte an der Hand, mit denen man einen echten Mehrwert bieten kann. Wie man so ein Projekt angeht, erfahrt ihr im heutigen Gespräch.